Cars

Porsche und WayRay – Interview Lutz Meschke

Porsche investiert in das junge Technologie-Unternehmen WayRay. Das Start-up aus Zürich entwickelt und produziert holographische Augmented Reality Head-up-Display-Technologien und arbeitet daran, virtuelle Objekte nahtlos in das Fahrerlebnis zu integrieren. Porsche steigt in der aktuellen, fortgeschrittenen Finanzierungsrunde (Serie C) als strategischer Lead-Investor bei WayRay ein. Die Gesamtsumme der Finanzierungsrunde beträgt 80 Millionen US-Dollar (69 Millionen Euro). Porsche übernimmt neben Hyundai Motor, JVC-Kenwood und verschiedenen Fonds Anteile an WayRay und stellt sich damit neben Investoren wie Alibaba. Die Zusammenarbeit zwischen WayRay und Porsche entstand im Rahmen der Innovationsplattform „Startup Autobahn“ und wird nun strategisch weitergeführt, um die Zukunftstechnologie sowie ihre Anwendungsfälle aktiv für die Automobilindustrie voranzutreiben. WayRay arbeitet mit mehreren Herstellern zusammen, um die Anwendungsfelder der Technologie zu erschließen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"