Social

Sarah Wiener: Wer Fleisch isst, muss auch Blut sehen können

Starköchin Sarah Wiener beklagt die Tabuisierung des Schlachtens von Tieren. „Wenn ich ein Tier essen will, sollte ich mir auch die Hände dafür blutig machen können“, sagte die 56-Jährige in einem Zeitungsinterview. Der Gesellschaft wirft sie eine dekadente Haltung zur Ernährung vor.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close