Start > Cars > Sicher und teilautomatisiert – Nissan Qashqai ab sofort mit ProPILOT unterwegs

Sicher und teilautomatisiert – Nissan Qashqai ab sofort mit ProPILOT unterwegs

Der Nissan Qashqai ist ab sofort noch sicherer unterwegs: Der zu Preisen ab 21.350 Euro erhältliche Crossover-Pionier fährt mit erweiterter Komfort- und Sicherheitsausstattung vor, darunter das ProPILOT Fahrerassistenzsystem für teilautomatisiertes Fahren – in den höchsten Ausstattungsniveaus sogar serienmäßig. Gleichzeitig spendiert Nissan dem Topmodell Qashqai Tekna+ eigenständige Designakzente. Mit den bereits aus dem vollelektrischen Nissan Leaf bekannten Assistenzsystemen reduziert der Qashqai den Stress im alltäglichen Berufsverkehr. Der ab der mittleren Ausstattungslinie N-Connecta optionale (Aufpreis 900 Euro), ab Tekna sogar serienmäßige ProPILOT umfasst einen intelligenten Stau-Assistenten mit Stop-&-Go-Funktion: Er bremst das Fahrzeug selbstständig bis zum Stillstand ab. Setzen sich vorausfahrende Verkehrsteilnehmer wieder in Bewegung, fährt auch das eigene Fahrzeug wieder an. Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage hält derweil den Abstand zum Vordermann, während der Spurhalte-Assistent den Qashqai bei Bedarf mit einem gezielten Lenkimpuls mittig in der Spur hält. In Verbindung mit dem Nissan Safety Shield sind außerdem ein Notbremssystem mit Bewegungserkennung, eine Müdigkeitserkennung und ein Totwinkel-Assistent an Bord. Der intelligente Einpark-Assistent manövriert das kompakte Modell darüber hinaus in jede passende Parklücke.

Hier nachsehen ...

Opel wird elektrisch CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV 1559775676 310x165 - Opel wird elektrisch - CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV

Opel wird elektrisch – CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV

Neben dem Corsa-e zeigte Michael Lohscheller auch erstmals den Grandland X Hybrid4 – der über …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.