Start > News > Studie: 6000 Tote pro Jahr durch Stickstoffdioxidbelastung

Studie: 6000 Tote pro Jahr durch Stickstoffdioxidbelastung

In Deutschland lassen sich für das Jahr 2014 statistisch etwa 6000 vorzeitige Todesfälle aufgrund von Herzkreislauferkrankungen auf die Belastung mit Stickstoffdioxid zurückführen. Das geht aus einer Studie hervor, die das Umweltbundesamt in Berlin vorstellte. Die Belastung mit Stickstoffdioxid steht demnach auch im Zusammenhang mit Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Schlaganfällen, chronischen Lungenerkrankungen und Asthma.

Hier nachsehen ...

Transfermarkt: Gareth Bale bei FC Bayern im Gespräch

Eine spanische Zeitung sieht den FC Bayern als perfekten Verein für Gareth Bale – und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.