News

US-Außenminister Pompeo kritisiert in Saudi-Arabien den Iran

Der neue US-Außenminister Mike Pompeo hat bei einem Besuch in Saudi-Arabien den Iran scharf kritisiert. Teheran unterstütze in Stellvertreterkonflikten wie im Jemen „Milizen und Terrorgruppen“, sagte Pompeo bei einer Pressekonferenz mit dem saudiarabischen Außenminister Adel al-Dschubeir. Pompeo warf Teheran zudem vor, die Huthi-Rebellen im Jemen mit Waffen auszurüsten und Cyberangriffe zu starten. In Syrien unterstütze der Iran das „mörderische Assad-Regime“.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"