News

US-Behörden beklagen russischen „Informationskrieg“

Die US-Behörden warnen die Bürger nachdrücklich vor fortgesetzten Desinformationskampagnen aus Russland. Moskau betreibe auch im Vorfeld der Kongresswahlen im November eine „umfassende“ Internetkampagne, um die USA „zu schwächen und zu spalten“, sagte der Nationale Geheimdienstdirektor Dan Coats.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"