Start > News > Warum Microsoft Rechner im Meer versenkt

Warum Microsoft Rechner im Meer versenkt

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat vor den schottischen Orkney-Inseln ein Rechenzentrum im Meer versenkt. Das kalte Wasser kühlt die Rechneranlage – dadurch wird nur wenig Energie verbraucht. Die benötigte Energie kommt per Unterwasserkabel von Windrädern und Gezeitenkraftwerken.

Hier nachsehen ...

Newsflash: Christian Pulisic traut sich Hazard-Erbe zu

Christian Pulisic traut sich, nach seinem Sommerwechsel vom BVB zum FC Chelsea zu, den Starspieler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.