News

Wildes Flüchtlingslager in Nordfrankreich erneut geräumt

Zum dritten Mal innerhalb von sieben Wochen haben die französischen Behörden ein wildes Flüchtlingslager bei Dünkirchen am Ärmelkanal geräumt. Rund 1800 Menschen sollen aus dem Lager in Grande-Synthe in andere Unterkünfte in Nordfrankreich gebracht werden. Frankreichs neuer Innenminister Christophe Castaner hatte angekündigt, solche Ansiedlungen künftig nicht mehr zu dulden.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close