Start > China > First Data erwirbt von FEXCO die verbleibende Kapitalbeteiligung an OmniPay

First Data erwirbt von FEXCO die verbleibende Kapitalbeteiligung an OmniPay

DUBLIN, Business Wire - First Data Corporation, ein weltweit führender Anbieter im elektronischen Handels- und Zahlungsverkehr, und FEXCO, ein Fachanbieter von Dienstleistungen zur Abwicklung von Finanztransaktionen, zum Devisenmarkt und zum Outsourcing, haben heute eine Vereinbarung bekannt gegeben, wonach First Data die verbleibende Kapitalbeteiligung an OmniPay, einem weltweiten Dienstanbieter für den Karten- und elektronischen Zahlungsverkehr mit Handelsbanken, erwirbt und so seine Beteiligung auf 100 Prozent erhöht. First Data besaß seit 2002 eine Kapitalinvestition in OmniPay und hat im August 2006 eine Mehrheitskapitalbeteiligung erworben.

„First Data freut sich darauf, seine Geschäftsbeziehung mit FEXCO im Bereich DCC und verwandten Diensten zu vertiefen. Durch diese Transaktion kann First Data sein strategisches Ziel, nämlich die OmniPay-Plattform in ihr technologisches Portfolio mit aufzunehmen, weiter verfolgen.“

Als Teil dieser Transaktion werden diejenigen Partner von FEXCO, die heute die OmniPay-Plattform nutzen, auch weiterhin ungestörten Zugang erhalten. Auch neue Partner von FEXCO, die OmniPay nutzen möchten, können auf diese mehrfach ausgezeichnete Plattform zugreifen. Außerdem gaben die Parteien den Abschluss einer langfristigen Vereinbarung bekannt, wonach FEXCO auch weiterhin der bevorzugte Anbieter von First Data für Lösungen zur dynamischen Verarbeitung von Währungsumrechnungen (DCC) bleibt.

„Die Entscheidung von First Data, die verbleibenden 30 Prozent Anteilskapital an OmniPay zu erwerben, bedeutet eine starke Bestätigung des Unternehmens und seiner Erfolge auf dem Markt. Es bedeutet auch eine natürliche Weiterentwicklung unserer langfristigen Geschäftsbeziehung mit FEXCO. Die OmniPay-Plattform trägt entscheidend dazu bei, die Allianzen von First Data und andere strategische Geschäftseinheiten zu unterstützen“, kommentierte John Elkins, Präsident für internationale Regionen von First Data. „First Data freut sich darauf, seine Geschäftsbeziehung mit FEXCO im Bereich DCC und verwandten Diensten zu vertiefen. Durch diese Transaktion kann First Data sein strategisches Ziel, nämlich die OmniPay-Plattform in ihr technologisches Portfolio mit aufzunehmen, weiter verfolgen.“

„Von dieser Vereinbarung, mit der FEXCO seine Investition in OmniPay realisieren kann, profitieren alle Beteiligten“, so Dermot O’Shea, Geschäftsführer von FEXCO. „Im Rahmen dieser Vereinbarung werden die weltweiten Bankenpartner von FEXCO auch weiterhin ungestört auf diese marktführende Plattform zugreifen können. Gleichzeitig konzentriert sich FEXCO neben dem voll verwalteten DDC-Kerndienst auch weiterhin auf innovative Zahlungsprodukte. Die Unterzeichnung einer langfristigen Vereinbarung zur Bereitstellung von DCC an First Data und seiner Kunden stärkt unsere zwölfjährige Beziehung und ermöglicht es FEXCO in noch höherem Maß, unsere DCC-Dienste innerhalb des First Data-Portfolios und darüber hinaus anzubieten.“

Über FEXCO

FEXCO ist ein Fachanbieter von Dienstleistungen zur Abwicklung von Finanztransaktionen, zum Devisenmarkt und zum Outsourcing. FEXCO ist weltweit führend bei der Bereitstellung dynamischer Währungsumrechnung (DCC). Derzeit nutzen über 45.000 Handelsbanken weltweit, zusammen mit 30 anwerbenden Banken, die Lösungen des Unternehmens. Als DCC-Anbieter der Wahl für Händler aus allen Industriesparten wickelt FEXCO jährlich über 10 Milliarden US-Dollar an DCC-Transaktionen mit erheblicher Wertschöpfung für seine Kunden ab. FEXCO unterhält Niederlassungen in China, Singapur, Hongkong, Australien, Neuseeland, Dubai, den USA, Großbritannien und Irland. Goodbody Corporate Finance fungierte bei dieser Transaktion als Berater für FEXCO.

Über First Data

Rund um die Welt und in jeder Sekunde an jedem Tag sorgt First Data dafür, dass Zahlungstransaktionen für Händler, Finanzinstitute und ihre Kunden sicher, schnell und einfach vonstatten gehen. First Data nutzt ein breites Produktangebot und das eigene Fachwissen, um den Erlös und die Rentabilität der Kunden anzukurbeln. Ob mit Debit- oder Kreditkarte, Geschenkguthaben, Scheck oder per Mobiltelefon bezahlt wird, ob online oder an einer Kasse: First Data nimmt jede Gelegenheit wahr, sich über die reine Transaktion hinaus auszuzeichnen.

Hier nachlesen ...

Kokain-Sicherstellungen auf Rekordhoch

Im Jahr 2019 sind in Deutschland erstmals mehr als zehn Tonnen Kokain durch Ermittler sichergestellt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.