EuropaNewsOsnabrück

Flüchtlinge: Wagenknecht für Milliardenprogramm der EU

Flüchtlinge Wagenknecht für Milliardenprogramm der EU - Flüchtlinge: Wagenknecht für Milliardenprogramm der EULinken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat ein Milliardenprogramm der EU zur Verbesserung der Situation der Flüchtlinge in den Anrainerstaaten der Bürgerkriegsländer gefordert. Jeder wisse, dass die Flüchtlingscamps dort in einem katastrophalen Zustand seien, sagte Wagenknecht der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). "Die UNO, die sich um diese Lager kümmert, warnt immer wieder, dass die Menschen dort hungern und frieren, dass die Kinder keine Schulbildung bekommen und die hygienischen Bedingungen so katastrophal sind, dass der Ausbruch von Seuchen droht. Wer da ist, will unter allen Umständen weg, und verzweifelte Menschen, die um ihr Überleben fürchten, halten letztlich auch keine Grenzzäune auf."

Deshalb sei der entscheidende Hebel, die Situation vor Ort endlich zu verbessern. Die EU-Staaten sollten dafür nach den Worten von Wagenknecht fünf bis zehn Milliarden Euro aufbringen. "Statt dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan, der in seinem Land einen blutigen Bürgerkrieg gegen die Kurden führt und Oppositionelle ins Gefängnis sperrt, mit drei Milliarden Euro zu stabilisieren", sollten die UN-Organisationen so ausgestattet werden, dass sie für menschenwürdige Zustände in den Camps sorgen könnten, sagte Wagenknecht.

Foto: Bootsflüchtlinge im Mittelmeer (Archiv), Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"