Finanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und BörseNews

Freedom Finance – Vermögensaufbau leicht gemacht

(Anzeige) Sparbücher, Tages- und Festgeld oder andere Investments – ein jeder weiß, dass in den Zeiten der Niedrigzinsen sich das Geld nicht von allein vermehrt. Daher beschäftigen sich immer mehr Anleger mit dem Thema Geldanlage mit Aktien und ETFs.

Spareinlagen haben keine Zukunft mehr

Im Dezember 2020 sank der Zinssatz für Spareinlagen erstmals in Deutschland unter null. Dies ist dem Zinsradar des Fintech Weltsparen zu entnehmen. Der durchschnittliche Zinssatz betrug den Daten zufolge durchschnittlich minus 0,01 Prozent. Nunmehr sorgt die steigende Inflation dafür, dass die Kaufkraft der Vermögen unter den Strich sinkt.

Daher ist es einfach nicht mehr ausreichend, Geld zu sparen. Der Grund ist, dass die Inflation nicht nur Geld auf dem Girokonto, sondern auch auf den Sparbüchern sowie den Tages- und Festgeldkonten entwertet. Ein jeder, der ein Vermögen für das Alter ansparen möchte, der kommt an den Aktien nicht vorbei. Dieses sollte den meisten mittlerweile bekannt sein. Jedoch scheuen viele Anleger davor in Aktien und ETFs zu investieren. Dies ist allerdings kein Grund, denn es ist durchaus nicht schwer, mit dem richtigen Partner vom Sparer zum Investor zu werden.

Die eigenen Finanzen in die Hand nehmen mit Freedom Finance

In erster Linie ist es zuerst wichtig, dass die eigenen Finanzen in die Hand genommen werden – selbst wenn das Thema auf den ersten Blick sehr komplex wirkt. Doch ist der erste Schritt gemacht, dann läuft die Geldanlage von selbst. Dafür muss niemand ein Anlage-Genie sein, denn bei Freedom Finance erhalten Anleger Empfehlungen von angesehenen Investmentbanken wie J.P. Morgan, Merrill Lynch und mehr als 50 weiteren angesehenen Instituten. Um eine Anlage vorzunehmen, stehen den Investoren Prognosen der Analysten studieren, um dann die ausgewählten Aktien ganz einfach in den Warenkorb zu legen und ihr Geld anzulegen.

Die Vorteile von Freedom Finance

  • 24/7 ist der Kauf von Aktien möglich
  • Keinerlei Mengenbegrenzung
  • Ein Anlagekonto ist innerhalb von 10 Minuten bequem online eröffnet
  • Innerhalb der ersten 30 Tage keinerlei Gebühren
  • Durchschnittlich niedrigere Gebühren im Vergleich zu anderen Brokern
  • der einzige europäische Broker mit Listing an der NASDAQ

Wer oder was ist Freedom Finance?

In den USA hat sich Freedom Finance international bereits einen Namen gemacht, während das Unternehmen hier in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum noch nicht so bekannt ist. Dies soll sich ändern und man hat großes vor in Europa. Besonders Deutschland ist in Bezug auf die Entwicklungschancen von Online-Investmentbanking-Dienstleistungen einer der wichtigsten Märkte.

Dabei ist die Holding selbst an der amerikanischen Börse NASDAQ gelistet und aktuell in über 20 Ländern, darunter die USA, Deutschland und einigen GUS-Staaten, aktiv. Die wichtigste Mission von Freedom Finance bestand von Beginn an darin, stets den besten Kundenservice – inklusive Beratung und Investmententscheidungen – und günstige Konditionen zu bieten. Der Anleger hat jederzeit eine helfende Hand zur Seite.

Mit dem Start des Brokerage-Vertriebs in Europa in 2017 ließ Freedom Finance bereits einige große Meilensteine hinter sich. Über 20.000 neue Kunden brachte das Börsengeschäft dem online Broker im Jahr und über 10 Millionen Transaktionen pro Monat.

Freedom Finance zählt weltweit mehr als 1200 Mitarbeiter, die vor allem in der Kundenberatung in den Niederlassungen in 22 EU-Ländern tätig sind. Jeder Mitarbeiter coacht seine Kunden individuell und persönlich, wobei profitable Investmentideen mitgeteilt werden oder vor etwaigen risikoreichen Anlagen gewarnt wird. Zwar ist diese Arbeit zeitintensiv, doch besonders für Einsteiger wichtig.

Zugang zu allen Börsen weltweit – der Start bei Freedom Finance

Anleger, die bei Freedom Finance ein Konto anlegen, haben sofortigen Zugang zu allen relevanten und großen Börsen weltweit. Erfahrene Trader hingegen profitieren von kostenlosen Analyse-Tools und Handelsempfehlungen sowie niedrigen Provisionen und Unterstützung in allen wichtigen europäischen Sprachen. Freedom Finance möchte für seine Kunden ein One-Stop-Shop für alle Aktivitäten an der Börse sein.

Wie funktioniert es?

Um ein Konto bei Freedom Finance anzulegen sind lediglich vier Schritte notwendig.

  • Schritt 1: E-Mail-Adresse und Kennwort eingeben und auf „Registrierung“ klicken
  • Schritt 2: die steuerliche Ansässigkeit angeben (Land & Steueridentifikationsnummer)
  • Schritt 3: Unterzeichnung der Vereinbarung (AGB und weitere Regeln)
  • Bestätigung der Richtigkeit der eingegeben Daten
  • Einverständniserklärung bestätigen
  • Mobiltelefonnummer eingeben
  • Auf SMS Code senden klicken
  • Schritt 4: Den Code eingeben und das Konto ist eröffnet – der Handel kann direkt beginnen

Wie kann mit Aktien Geld verdient werden?

Es steht außer Frage, dass der Kauf von Aktien hohe Gewinne verspricht. Anleger konnten in den letzten 30 Jahren mit DAX-Aktien eine durchschnittliche Rendite von 7,2 Prozent pro Jahr erzielen. Doch wer Aktien kaufen und verkaufen möchte, der sollte die wichtigsten Regeln kennen.

Das wichtigste in Kürze zum Kauf von Aktien

An der Börse erzielen erfolgreiche Investoren Renditen von mehr als 10 Prozent pro Jahr. Das Erfolgsgeheimnis: Beim Aktienkauf setzen sie niemals alles auf eine Karte, sondern streuen das Risiko über mehrere Wertpapiere in unterschiedlichen Branchen. Zudem werden nur Aktien von sorgfältig ausgewählten Unternehmen gekauft, die ein überzeugendes Geschäftsmodell und aussichtsreiche Zukunftsperspektiven aufweisen.

Empfehlungen & Tipps zum Aktien kaufen

Beim Kauf von Aktien sollte auf ein Wertpapierdepot mit dauerhaft günstigen Preisen gesetzt werden. Freedom Finance ist im Vergleich zu anderen online Brokern durchschnittlich 47 Prozent günstiger für eine Transaktion im Wert von 2.500 Euro.

Es sollte nur das Geld investiert werden, auf dass mittelfristig verzichtet werden kann. Nur so können Kursrückgänge, die an der Börse unvermeidlich sind, bequem ausgesessen werden.

Der Aktienhandel sollte mit einem langen Anlagehorizont geplant werden, eventuell bis zum Ruhestand. Rückt der Rentenbeginn näher, dann sollte nach und nach der Anteil der risikoreichen Investments reduziert werden.

Grafik: Transaktionsgebühren bei 2500 Euro Anlage

Wie kaufe ich Aktien bei Freedom Finance?

Der Kauf von Aktien oder ETFs funktioniert bei Freedom Finance ganz einfach:

  1. Die Wunschaktien auswählen und in den Warenkorb legen
  2. Den Auftrag mit der Kreditkarte bezahlen
  3. Sich als Neukunde registrieren oder in das Anlagekonto einloggen

Ein großer Vorteil bei Freedom Finance ist, dass jeder bei dem online Broker innerhalb von 10 Minuten zum Aktionär wird.

Was tun, wenn die Kurse fallen?

Fällt ein Aktienkurs, dann sollte jeder daran mitverdienen. Dabei muss niemand Angst haben, da diese steigen und fallen – das ist natürlich. Wer Aktien von zuverlässigen Unternehmen besitzt, der kann sich sicher sein, dass diese praktisch stetig auf lange Frist steigen. Daher sind gefallene Aktien oft ein Grund, weitere zu kaufen.

Der Aktienwert ist gestiegen – was nun?

In vier einfachen Schritten kommt der Aktionär in dem Fall zu seinem Gewinn.

  • Den Broker anweisen, die Aktien zu verkaufen.
  • Die Auszahlung anweisen.
  • Den Geldeingang abwarten.
  • Das Geld für alles andere mögliche verwenden.

Das Geld ist sicher bei Freedom Finance

  • Die Geldanlagen befinden sich unter dem Schutz der europäischen Gesetzgebung und sind bis zu einem Betrag von 20.000 Euro geschützt.
  • Freedom Finance ist lizenziert durch die CySEC und erfüllt alle Standards nach MiFID II.
  • Die erworbenen Aktien sind das Eigentum des Anlegers.

„Das ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder ähnlichen Finanzinstrumenten und keine Anlageberatung. Ihr müsst Euch selbst über die Risiken informieren, trefft eigenständig Entscheidungen und seid alleinverantwortlich für euer Handeln.“

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"