Start > Sport > Gary Hunt feiert beim Finale der Red Bull Cliff Diving World Series Premierensieg in Bilbao (ESP)

Gary Hunt feiert beim Finale der Red Bull Cliff Diving World Series Premierensieg in Bilbao (ESP)

Bei den Männern war es das gewohnte Bild vom Engländer Gary Hunt, der vor 27.000 Fans seinen fünften Saisonsieg am Nervión Fluss holte. Hunt kam fest entschlossen ins Baskenland und wollte seine Dominanz nach einer demütigenden Niederlage durch den neuen Star des Sports, Constantin Popovici aus Rumänien, von der Stari Most wieder behaupten. Und das Lächeln des Briten war so breit wie der Fluss selbst, als er nach seinem Sprung aus dem Wasser stieg und vor dem Mexikaner Jonathan Paredes den 39. Sieg in der Tasche hatte. Sein Landsmann, der 17-jährige Aidan Heslop, trotzte seinem zarten Alter und holte sich bei seinem zweiten Start bei der World Series als jüngster Springer überhaupt mit dem dritten Platz eine Podiumsplatzierung.

Hier nachlesen ...

Tottenham Hotspur: Jose Mourinho ist neuer Trainer

Nur wenige Stunden nach der Entlassung von Teammanager Mauricio Pochettino hat Tottenham Hotspur bereits einen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.