Gas-Krise: Habeck wirft Gazprom Willkür vor


Wirtschaftsminister Habeck hat dem russichen Energiekonzern Gazprom vorgeworfen, durch das Vorschieben immer neuer Gründe bei Problemen mit der Lieferung den Gaspreis in die Höhe treiben zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.