News

Geschäftsführer von Jung von Matt: TV-Werbung „Feld des Mittelmaßes“

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts NachrichtenagenturJens Pfau, Geschäftsführer der Werbeagentur Jung von Matt, hat sich über fehlende Kreativität in der Fernsehwerbung beklagt: TV-Werbung sei "gemein gesagt das Feld des Mittelmaßes", sagte Pfau beim "Zeit Festival Smashing Ideas". An den Werbeagenturen läge dies jedoch nicht. Der Wunsch, mehr zu wollen, müsse in erster Linie vom Kunden kommen, sagte Pfau.

Zu dem erfolgreichen Werbespot "Heimkommen" für Edeka sagte Pfau: "Mir fällt es jedes Mal schwer, danach zu sprechen. Ich habe diesen Film wahrscheinlich 700 bis 800 Mal gesehen und er hört einfach nicht auf, selbst bei mir Gänsehaut und Emotionen zu erzeugen."

Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close