Start > Unternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen > GETCO gibt internationale Ernennungen bekannt

GETCO gibt internationale Ernennungen bekannt

London und Chicago - GETCO, ein führender globaler Market-Maker, gab heute wichtige Ernennungen für seinen expandierenden globalen Geschäftsbereich bekannt. Robert Smith, der gegenwärtig das asiatische Geschäft von GETCO überwacht, wurde zum Head of Europe ernannt. Sein Büro wird in London sein.

„Wir haben in den letzten Jahren enorme Fortschritte in Asien erzielt, indem wir in unterschiedliche Märkte expandiert sind und unsere Position als globales Unternehmen festigen konnten“

Daniel Coleman, CEO bei GETCO, kommentiert die Ernennung mit den Worten: „Robert Smith kann auf eine langjährige Erfolgsgeschichte im Rahmen der Kapitalisierung von Chancen in komplexen und unterschiedlichen Märkten zurückblicken. Wir freuen uns, wenn er seine neue Rolle übernehmen kann und sind der Überzeugung, dass er die richtige Wahl verkörpert, um die nächste Phase des europäischen Wachstums von GETCO einzuleiten.”

Das Unternehmen eröffnete seine Londoner Niederlassung im Jahr 2004 und beschäftigt gegenwärtig mehr als 80 Mitarbeiter. Robert Smith wird die Positionen von Stephen Warr und John Mueller einnehmen, die vorübergehend als Co-Heads der Londoner Niederlassung eingesetzt wurden. Beide werden neue Aufgaben innerhalb des Unternehmens übernehmen.

GETCO gab heute ebenfalls bekannt, dass Farid Moslehi zum Head of Asia ernannt wurde. Er wird die bisherigen Aufgaben von Robert Smith übernehmen. Sein Büro wird in Singapur sein. Farid Moslehi ist gegenwärtig Chief Risk Officer bei GETCO.

„Wir haben in den letzten Jahren enorme Fortschritte in Asien erzielt, indem wir in unterschiedliche Märkte expandiert sind und unsere Position als globales Unternehmen festigen konnten”, so Daniel Coleman. „Die langjährige Erfahrung von Farid Moslehi wird uns helfen, diesen Schwung zu nutzen und noch mehr zu erreichen.”

Die Ernennungen treten mit Datum zum 1. September in Kraft und unterliegen den üblichen regulatorischen Genehmigungen.

Robert Smith war seit der Eröffnung der Niederlassung in Singapur im Jahr 2007 als Managing Director für GETCO Asia tätig. Zuvor war er von 2001-2007 Chief Technology Officer in dem Unternehmen. Vor seinem Eintritt in das Unternehmen GETCO war Robert Smith als Senior Quantitative Rresearch Associate für Springfield & Company tätig, ein globales Handelshaus für festverzinsliche Wertpapiere. Er war auch im Technologie- und Management-Bereich für die Unternehmen New Bond Trading, Reuters America, Computer Sciences Corporation und Microcom tätig.

Farid Moslehi trat im Jahr 2005 in das Unternehmen GETCO ein und hat seither unterschiedliche Aufgaben wahrgenommen. Vor seiner Position als Chief Risk Officer war er als Händler sowie als Teamleiter in den Bereichen Datenservice und Risikomanagement tätig. Zuvor war er Händler bei Bank One und First Chicago. In früheren Phasen seiner Karriere war er in den Bereichen Technologie, quantitative Forschung und Risikomanagement für Lehman Brothers, CIBC und First Chicago tätig.

Das Hauptgeschäft von GETCO umfasst den Kauf und den Verkauf von Wertpapieren zur Bereitstellung von zweiseitigen Märkten an Börsen auf der ganzen Welt. Als globaler Market-Maker in unterschiedlichen Assetklassen, einschließlich Fixed Income, Devisen, Aktien und Rohstoffe, spielt GETCO eine wichtige Rolle bei der Verringerung der Kapitalkosten für Unternehmen und der Reduzierung der Handelskosten für Anleger.

Über GETCO

GETCO, ein führender globaler Market-Maker, wurde im Jahr 1999 gegründet und beschäftigt 400 Mitarbeiter in 6 Niederlassungen in Chicago, New York, Palo Alto, London, Singapur und Hongkong. Das Hauptgeschäft der Firma umfasst den Kauf und den Verkauf von Wertpapieren zur Bereitstellung von zweiseitigen Märkten an Börsen auf der ganzen Welt. Die von GETCO zur Verfügung gestellte Liquidität versetzt Investoren in die Lage, Wertpapierpositionen innerhalb kürzester Zeit zu transferieren, während gleichzeitig Geld bei Handelsgebühren eingespart werden kann. Darüber hinaus bietet GETCO über seine Kunden-Plattform „GETCO Execution Services“ Algorithmus-, Order-Routing- und Ausführungsservices.

Hier nachlesen ...

Deutsche Wirtschaft zahlt mit für Condor-Rettung

Die Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook geht indirekt zulasten von Firmen, die mit der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.