NewsÖsterreich

Großes Investoreninteresse bei den Roadshows der Wiener Börse

Wien – Österreichische Unternehmen sind für internationale Investoren nach wie vor interessant, das zeigt das große Interesse an den beiden Roadshows in Zürich und New York. Am 20. November organisiert die Wiener Börse erstmals gemeinsam mit der Schweizer Großbank UBS für 12 österreichische Unternehmen den „Austrian Day“ in Zürich. Am 26. November 2012 findet heuer bereits zum zehnten Mal mit voraussichtlich 19 österreichischen Unternehmen die Roadshow in New York, in Zusammenarbeit mit Erste Bank und dem US Broker Auerbach Grayson, statt. Darüber hinaus sind in New York auch Unternehmen aus Zentral- und Osteuropa mit am Start. Die Unternehmen präsentieren sich vor institutionellen Investoren im Rahmen von Vorträgen und Meetings.

Angesichts des breiten und internationalen Investorenpublikums hat der direkte und aktive Kontakt zu Investoren für die Wiener Börse und ihre Unternehmen einen hohen Stellenwert. Nach Ländern geordnet zählen die USA mit 28,1% zu den größten institutionellen Investoren in den ATX prime. Danach folgen Österreich (16,3%), UK (15,8%), Frankreich (6,8%), Deutschland (6,5%) und die Schweiz (4,7%). Auch Investoren aus Norwegen (4,2%), den Niederlanden (3,2%) und Kanada (1,5%) investieren an der Wiener Börse.

Die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist eine 100%-Tochter der CEE Stock Exchange Group (CEESEG), die weiters die Börsen Budapest, Laibach und Prag umfasst. Die CEE Stock Exchange Group ist die größte Börsengruppe in der Region. Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Die CEESEG-Börsen kooperieren mit 12 Börsen in Zentral- und Osteuropa und werden für dieses einzigartige CEE-Know-how weltweit geschätzt.

ots-Originaltext Presseaussendung unter ausschliesslicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close