Newsclip

Gründer verrät: Welche Rendite kann man beim Crowdinvesting erwarten?

Es gibt sicherlich viele Wege, erfolgreich einen Projekt- oder Unternehmensstart hinzulegen. Doch ohne finanzielle Mittel ist dies häufig kaum möglich. UpCrowd als Crowdinvesting-App – entwickelt in Osnabrück – unterstützt Gründungswillige und Visionäre:innen, ihre Finanzierungsmittel zu erhalten. Anders als bei einem Bankkredit, spricht die neue App Investor:innen an, die frühzeitig an Neuheiten teilhaben wollen und sich insbesondere einem Projekt emotional verbunden fühlen. Dieses Projekt kann dann konkret durch eine individuell festgelegte Summe unterstützt werden. Obendrein stellt UpCrowd eine Plattform für Gründer:innen und Investor:innen zugleich dar. Die App bündelt Projekte von zahlreichen deutschen Crowdinvesting-Plattformen. Mit entsprechenden Filter-Funktionen kommen Gründer:innen und Investor:innen einfach und schnell zusammen. Projekte können starten und Investor:innen dürfen sich auf entsprechende Renditen freuen. Wer sein Geld nachhaltig und sinnvoll anlegen möchte, kann mithilfe der UpCrowd-App umweltfreundliche Projekte, Start-ups oder Immobilien-Vorhaben ganz einfach unterstützen. Dabei geht es nicht immer darum, das Zugpferd sein zu müssen. Auch als Kleinanleger:in reicht es, das berühmte Zünglein an der Waage zu sein. Dieses entscheidet letztlich darüber, ob ein nachhaltiges Projekt oder ein Start-up durch eine mögliche Finanzspritze sich am Markt durchsetzen wird oder nicht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"