News

Grüne: Regierung muss Verschleppen der Aufklärung im Fall Amri einstellen

<a title=Gedenkkerzen am Breitscheidplatz, über dts Nachrichtenagentur" width="100%" align="LEFT" />Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines Untersuchungsausschusses im Fall Amri reagiert. "Die Bundesregierung ist in der Pflicht, das Verschleppen der Aufklärung endlich einzustellen und jetzt lückenlos alle Fakten öffentlich zu machen", sagte von Notz der "Rheinischen Post " (Montag). Die Frage nach zusätzlicher parlamentarischer Aufklärung stelle sich erst nach dieser Sitzungswoche. Von Notz verwies darauf, dass in dieser Woche zu dem Fall das Parlamentarische Kontrollgremium tage, der Innen- und der Rechtsausschuss zusammentrete und es eine Aktuelle Stunde geben werde. Foto: Gedenkkerzen am Breitscheidplatz, über dts Nachrichtenagentur
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close