DeutschlandNewsSchlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Grüne wollen „Veggie-Tag“ in Kantinen vorschreiben


dts image 5481 bfbdafdpok 2171 400 300 - Grüne wollen "Veggie-Tag" in Kantinen vorschreibenBerlin - Die Grünen wollen nach der Bundestagswahl einen fleischlosen Tag in Kantinen einführen. Wie die "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) meldet, soll an dem so genannten Veggie Day einmal in der Woche ausschließlich vegetarisch und vegan gekocht werden. Die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Renate Künast, sagte der Zeitung: "Ein Veggie Day ist ein wunderbarer Tag zum Ausprobieren, wie wir uns mal ohne Fleisch und Wurst ernähren. Vegetarisch kochen ist nämlich mehr, als nur das Fleisch weg lassen."

Es sei auch gut für das Klima und trage zu mehr Qualität und artgerechter Tierhaltung bei. Im Programm für die Bundestagswahl verlangen die Grünen, ein Veggie Day solle "zum Standard werden". Mit dem Vegetariertag will die Partei den Fleischkonsum der Bundesbürger senken. Der BUND unterstützt das Vorhaben der Grünen. Der Verbandsvorsitzende Hubert Weiger sagte der "Bild-Zeitung": "Wir fordern einen fleischfreien Tag und mindestens 20 Prozent Bio- und Neulandfleisch in öffentlichen Kantinen bis 2015." Tierquälerei in Massentierhaltungen gehöre verboten, so Weiger. Damit steige auch der Fleischpreis auf ein faires Niveau für Tiere und Umwelt.

Foto: Tomaten an einem Gemüsestand, über dts Nachrichtenagentur



Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close