Start > Deutschland > Grünen-Chefin Roth nennt Rauswurf des Bundespolizei-Chefs „stillos“

Grünen-Chefin Roth nennt Rauswurf des Bundespolizei-Chefs „stillos“

dts_image_3843_baofbnidfh_2171_400_3001 Grünen-Chefin Roth nennt Rauswurf des Bundespolizei-Chefs "stillos"

Berlin – Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) wegen der geplanten Ablösung des Bundespolizei-Chefs Matthias Seeger scharf attackiert. „Dieser stillose Rauswurf ist bezeichnend für die Personalpolitik des Innenministers und verdeutlicht einmal mehr seine Hilflosigkeit. Herr Friedrich hat seine Behörden einfach nicht im Griff – weder die Geheimdienste, noch die Bundespolizei“, sagte Roth dem „Tagesspiegel“ (Montagausgabe).

Friedrich löst laut Medienberichten zum 1. August die komplette Leitung der Bundespolizei in Potsdam ab. Der personelle Kahlschlag trifft den bisherigen Präsidenten Matthias Seeger sowie seine beiden Stellvertreter Wolfgang Lohmann und Michael Frehse. Grund für die Ablösung soll Widerstand gegen Reformen sein. Seeger widersetzte sich auch in der Öffentlichkeit vehement einer Zusammenlegung von Bundespolizei und Bundeskriminalamt.
Foto: Claudia Roth, dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Gesetzentwurf von Spahn: Hebammen müssen künftig studieren

Wer Hebamme werden will, muss künftig studieren. Das sieht ein Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.