High nach Honiggenuss: Bär muss vom Tierarzt eingesammelt werden


Tierärzte aus der türkischen Stadt Düzce mussten Anfang August ein vollkommen berauschtes Bärenjunges einsammeln. Das Tier hatte offensichtlich zu viel „Mad Honey“ gegessen. Der halluzinogene Honig besteht hauptsächlich aus dem Pollen und Nektar von Rhododendron-Blüten. Die Pflanzen enthalten Wirkstoffe, die Schwindel, Halluzinationen und sogar den Tod auslösen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert