News

Immer mehr Gewalt gegen Flughafenpersonal

Die Gewerkschaft Verdi warnt im Zuge der chaotischen Lage an deutschen Flughäfen zu Beginn der Sommerferien vor einem Gewaltproblem. „Wir sehen, dass der Frust der Fluggäste immer häufiger an Beschäftigten ausgelassen wird, die gar nichts für die Probleme können“, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär und Mitglied der Bundesfachgruppe „Luftverkehr und Maritime Wirtschaft“ Sven Bergelin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Es gebe eine „drastische Zunahme an psychischer und physischer Gewalt“, so Bergelin.

An „Spitzentagen“ zu Ferienbeginn müsse man sehr lange Wartezeiten einkalkulieren. Wenn möglich, sollte man als Urlauber versuchen, diese hoch frequentierten Tage zu vermeiden, so der Verdi-Gewerkschaftssekretär. Auch die hohe Krankenquote an deutschen Flughäfen ist laut der Gewerkschaft ein Problem. „Aufgrund der hohen Belastungen vor Ort haben wir momentan eine Krankenquote von 20 Prozent an den Flughäfen“, sagte Bergelin. „Wir beobachten an den Flughäfen zurzeit ein Chaos mit Ansage. Schon im Juni 2021 haben wir davor gewarnt, dass diese Probleme angesichts des Personalabbaus auftreten können. Wir sehen, dass 20 Prozent des Bodenpersonals fehlt, in absoluten Zahlen sind das 5.000 Leute“, so der Verdi-Sprecher. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Sicherheitskontrolle am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"