Newsclip

Impulse von Stadtpfarrer Buß: Der Palmesel

\“Ich bin ein Esel. Sie wissen ja, der Esel ist immer verbunden mit der Weihnachtskrippe. Da darf ich nicht fehlen. So wie Lametta zum Weihnachtsbaum gehört, so gehört ich zur Weihnachtskrippe. Es wird eigentlich von mir nirgendwo in der Weihnachtsgeschichte erzählt, aber mit dem Ochsen bin ich dort immer zu finden. Aber nicht nur an Weihnachten spiele ich eine bedeutende Rolle. Gehen wir miteinander nach Jerusalem. Es war kurz vor dem Pessahfest der Juden (Pessach ist das wichtigste Fest des Judentums. Es erinnert an den Auszug aus Ägypten, also die Befreiung der Israeliten aus der Sklaverei). Jesus war mit seinen Jüngern zusammen und er wollte zum Fest in die Stadt kommen. Ich war im Betfage, unweit von Jerusalem. Angebunden stand ich vor dem Haus meines Herrn. Jesus war wenige Tage zuvor, vorbeigekommen. Ich habe es nur am Rande mitbekommen. Ich hörte meinen Herrn mit Jesus redeten über Esel ausleihen\“ und so.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"