Start > Braunschweig > In der Solling-Vogler-Region die Natur in Niedersachsen in voller Pracht erleben
JG-005.-wirtschaft.com-Natur-Niedersachsen

In der Solling-Vogler-Region die Natur in Niedersachsen in voller Pracht erleben

JG 005. wirtschaft.com Natur Niedersachsen - In der Solling-Vogler-Region die Natur in Niedersachsen in voller Pracht erlebenHamburg - Am besten lässt sich die Natur in Niedersachsen in der  Solling-Vogler-Region entdecken. Denn inmitten des niedersächsischen Weserberglands erwarten die Besucher zahlreiche Urlaubsideen innerhalb des großen Naturparks. Unter dem Motto „Alles aus einer Hand“ hat das dort ansässige Touristikzentrum verschiedene Urlaubspakete geschnürt. Diese reichen von der sportlichen Erkundungstour mit dem Fahrrad bis hin zum intensiven Naturerlebnis in den weiten Wäldern des Sollings – Besucher erwartet also eine interessante und abwechslungsreiche Ferienregion inmitten der schönen Natur in Niedersachsen.

Solling: Aktiv- und Erlebnisurlaube

Aktiv- und Erlebnisurlaube werden im Solling großgeschrieben. Die Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung sind hier nämlich besonders groß. So lässt sich die Region beispielsweise mit dem Fahrrad auf einer der 15 Rundtouren entdecken, während sich sportlichere Urlauber auf dem Mountainbike-Parcours so richtig ausleben können. Doch auch zu Fuß gibt es schöne Strecken: Zahlreiche Wanderwege wie der romantische „Liebesbankweg“ oder der Nordic-Walking-Park Weserbergland laden zu Spaziergängen, Wanderungen und Walking-Touren ein. Aber auch der Hochseilgarten „TreeRock“ in Silberborn ist für viele ein unvergessliches Erlebnis.

Natur in Niedersachsen: Neues Wildparkzentrum und Hochmoor

Im Wildpark Neuhaus finden heimische Tierarten wie Greifvögel, Wölfe, Hirsche und Luchse ein Zuhause. Hier kann die Natur in Niedersachsen das ganze Jahr über auf ganz besondere Art und Weise erlebt werden: Im Frühjahr und Sommer können Besucher die Geburt und Aufzucht der Jungtiere beobachten, in den Herbstmonaten steht die Hirschbrunft an und im Winter bekommen Urlauber sogar Luchse und Wölfe in der freien Wildbahn zu sehen. 2013 eröffnet darüber hinaus ein neues Wildparkhaus, das als Besucherzentrum fungiert und auch den Naturpark Solling-Vogler und die Touristik-Information Hochsolling beherbergt. In der Nähe des Wildparks befindet sich auf knapp 500 Metern Höhe mit dem Mecklenbruch das größte Hochmoor im Solling und eines der größten in ganz Niedersachsen. Urlauber können dort im Rahmen einer Führung von Mai bis Oktober die Landschaft und die Natur Niedersachsens erkunden: Ein Rundweg über Waldwege und Holzstege lädt zur Erkundung des wunderschönen Naturschutzgebietes ein – vorbei an Birkenbruchwäldern und niedriger Moorvegetation mit Moosbeeren, blauen Moorfröschen, Torfmoosen und fleischfressendem Sonnentau.

In Bodenwerder-Polle Münchhausen und Aschenputtel erforschen

Zahlreiche Märchenfiguren wie Aschenputtel und der Baron von Münchhausen stammen aus Bodenwerder-Polle. Letzterer symbolisiert seit mehr als 200 Jahren sprichwörtlich „Unglaubliches“ und wird – im wahrsten Sinne des Wortes – als „fantastisches“ Wahrzeichen der Region gesehen. Kein Wunder also, dass er in Bodenwerder noch heute allgegenwärtig ist: Das Münchhausen-Museum, Führungen durch die historische Altstadt und die Münchhausen-Aufführungen laden zur Erkundung seines Lebens und seiner abenteuerlichen Geschichten ein. Wenige Kilometer weiter liegt Polle, der idyllische Aschenputtel-Ort. Auf einem Bergsporn über der Ortschaft thront die Burgruine der Grafen von Everstein, in der laut der Gebrüder Grimm Aschenputtel ihr Zuhause hatte. Im „Haus des Gastes“ kann das Aschenputtel-Zimmer besichtigt werden und jeden dritten Sonntag im Monat verzaubert das Aschenputtel-Spiel große und kleine Gäste.

ErlebnisLandschaft Delliehausen und Wohlfühlpfad

Auch die historische Fachwerkstadt Uslar bietet Urlaubern ein abwechslungsreiches Programm. Die historischen Gebäude lassen sich am Besten im Rahmen einer Stadtführung erkunden. Lebendig werden Geschichte, Geologie und Biologie hingegen im nahegelegenen Köhlerdorf Delliehausen. Die Bewohner feiern dort mit dem sogenannten Meilerfest jährlich das Abtrennen des Holzkohlenmeilers. Darüber hinaus vermitteln interaktive Informationstafeln an über 20 Stationen in der kulturhistorischen ErlebnisLandschaft Delliehausen Wissen über die alten Industriestätten und die faszinierende Landschaft. Auch Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten – beispielsweise auf dem kürzlich errichteten Wohlfühlpfad, der am Rehbach entlang führt und ein einmaliges Naturerlebnis garantiert. Denn auf unterschiedlichen Stationen wie dem Kneippbecken, dem Barfuß- oder dem Duft- und Blütenpfad werden alle Sinne angeregt.

Zahlreiche Veranstaltungen in der Solling-Vogler-Region

Die vielen außergewöhnlichen Veranstaltungen runden den Aufenthalt im Weserbergland ab. Ein ganz besonderes Erlebnis ist beispielsweise das jährliche Lichterfest in Bodenwerder, in dessen Rahmen Norddeutschlands größtes musikalisches Höhenfeuerwerk stattfindet. Auch das „Internationale Straßentheater Festival“ in Holzminden ist ein besonderes Erlebnis: Dabei nutzen Theatergruppen und Walking Acts aus ganz Europa die Stadt als Spielfläche und begeistern Groß und Klein. Foto: djd/Solling-Vogler-Region

Hier nachlesen ...

Oppermann: SPD darf Macht nicht verachten

Der Vizepräsident des Deutschen Bundestags und frühere Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, hat seine Partei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.