Start > Internationaler Süßstoffverband: Kleine Ernährungsänderungen können zu nachhaltigem Gewichtsverlust führen

Internationaler Süßstoffverband: Kleine Ernährungsänderungen können zu nachhaltigem Gewichtsverlust führen

LYON, Frankreich, Business Wire - Der Internationale Süßstoffverband (International Sweeteners Association, ISA) ersucht Gesundheitsexperten dringend, ‘kleine Ernährungsänderungen’ bei Erwachsenen zur Unterstützung von nachhaltigem Gewichtsverlust zu propagieren.

„Forschungen zeigen, dass wir mit unserer Lust auf Süßes geboren werden, wahrscheinlich, um einen Geschmack für Muttermilch und für Produkte mit hoher Energiedichte zu entwickeln. Nur wenige Stunden nach der Geburt weisen Babys bereits eine Vorliebe dafür auf.“

Kleine Änderungen bei den täglichen Ernährungs- und Trinkgewohnheiten sind machbar, indem lediglich typische Nahrungsmittel oder Getränke mit kalorienärmeren Varianten ersetzen werden. Eine reguläre Dose mit 330 ml eines Erfrischungsgetränks schlägt beispielsweise mit rund 139 Kalorien zu Buche. Das gleiche Getränk als Diät- oder Light-Version enthält dagegen weniger als 1 Kalorie. Ebenso hat eine 100g Portion Götterspeise bei der Zubereitung mit Zucker 80 Kalorien und lediglich 5 Kalorien, wenn der Zucker durch kalorienarme Süßstoffe ersetzt wird.

Dr. Richard Mattes von der Purdue University, Indiana, USA, sagte im Rahmen seiner Rede auf dem Symposium des Internationalen Süßstoffverbands bei der ECO2012: „Die Verringerung der Energiezufuhr ist von wesentlicher Bedeutung für den Gewichtsverlust. Deshalb kann es bei der Gewichtskontrolle effektiv sein, Menschen anzuregen, kalorienhaltige Produkte mit Zucker durch solche mit Süßstoffen zu ersetzen, die wenige oder überhaupt keine Kalorien enthalten. Dadurch können Verbraucher ihre Energiezufuhr zügeln, ohne auf bestimmte Nahrungsmittel völlig zu verzichten.“

Dr. Julie Mennella, Monell Chemical Sciences Center, Philadelphia, PA, USA, fügte hinzu: „Forschungen zeigen, dass wir mit unserer Lust auf Süßes geboren werden, wahrscheinlich, um einen Geschmack für Muttermilch und für Produkte mit hoher Energiedichte zu entwickeln. Nur wenige Stunden nach der Geburt weisen Babys bereits eine Vorliebe dafür auf.“

Um Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Gewicht zu halten, ist es erforderlich, genau darauf zu achten, wie man mit der Lust auf Süßes umgeht und die Anzahl der konsumierten mit den verbrannten Kalorien ausgleicht. Durch den Ersatz von Zucker durch kalorienarme Süßstoffe ist es möglich, die Energiedichte von Nahrungsmitteln und Getränken zu verringern. Mit Hilfe kalorienarmer Süßstoffe enthalten einige Nahrungsmittel und Getränke nur wenige oder überhaupt keine Kalorien und sind somit eine leichte Methode für eine geringere Kalorienaufnahme, während gleichzeitig der Geschmack der Nahrungsmittel erhalten bleibt.

Hans Heezen, Vorsitzender der ISA, kommentierte:„Diäten sind beliebter als jemals zuvor - durchschnittlich geht jeder fünfte Europäer mindestens einmal alle zwei Jahre auf Diät[1] . Da die globalen Übergewichts- und Fettleibigkeitsraten jedoch weiterhin steigen, liegt es auf der Hand, dass viele dieser Abnahmeversuche scheitern. Wir glauben, dass kalorienarme Süßstoffe Verbrauchern ermöglichen, einfache Änderungen bei ihrer Ernährung vorzunehmen, die sie bei ihrem Gewichtsverlust unterstützen und auch beibehalten werden können, da unser natürliches Verlangen nach Süßem nicht unterbunden wird. Wir ersuchen Gesundheitsexperten daher dringend, das Konzept von kleinen Ernährungsänderungenbei ihren Patienten zu propagieren, um die Fettleibigkeit in Angriff zu nehmen. Unsere Präsenz auf der ECO2012 gehört zu unserem Beitrag an der wissenschaftlichen Diskussion über Fettleibigkeit.

Kalorienarme Süßstoffe sind die einzige Möglichkeit, Nahrungsmitteln und Getränken einen süßen Geschmack zu verleihen, ohne deren Kaloriendichte zu erhöhen. Eine breite Vielfalt an qualitativ hochwertigen und kalorienarmen Produkten sind mittelweile für Personen verfügbar, die hinsichtlich des Geschmacks keine Kompromisse eingehen, aber eine ausgewogene, kalorienarme Ernährung einhalten wollen.

ENDE

[1] „Diät, Küche und Kochen“, eine für das Wall Street Journal Europe durchgeführte GFK-Studie

Über ISA

Der Internationale Süßstoffverband (International Sweeteners Association, ISA) ist eine gemeinnützige Organisation, die europäische Hersteller und industrielle Anwender von kalorienarmen Süßstoffen vertritt.

Der ISA ist von der Europäischen Kommission, nationalen und internationalen Zulassungsbehörden und der Weltgesundheitsorganisation anerkannt.

Weitere Informationen sind verfügbar unter: www.sweeteners.org

Über das Symposium

Auf der diesjährigen European Congress on Obesity (ECO) Conference 2012 (Europäischer Kongress über Fettleibigkeit) werden die Ernährungs,- Nahrungsmittel- und Verhaltensexperten Prof. Richard Mattes, Dr. Julie Mennella und Dr. Jean Michel Lecerf untersuchen, wie kleine Ernährungsänderungen zu einer Gewichtskontrolle beitragen können und was dies im Zusammenhang mit der Debatte über globale Fettleibigkeit bedeutet. Sie werden zudem exklusiv bei dem Symposium des Internationalen Süßstoffverbands die Eigenschaften des süßen Geschmacks und unsere Beziehung zu süßen Nahrungsmitteln und Getränken untersuchen. Die Sitzung wird von Jason Halford, Leiter des Department of Experimental Psychology an der University of Liverpool und Vorsitzender der UK Association for the Study of Obesity (ASO), moderiert.

Hier nachlesen ...

PR-Experte Edelman: Skandale haben Marke Deutschland beschädigt

Deutschlands Ruf als Wirtschaftsnation hat nach Ansicht des Chefs der US-Kommunikationsagentur Edelman, Richard Edelman, im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.