EuropaNewsSchlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Italien: Enrico Letta mit Regierungsbildung beauftragt

Rom – Enrico Letta ist der neue italienische Regierungschef. Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano beauftragte den linken Politiker und stellvertretenden Vorsitzenden der Partito Democratico am Mittwochmittag mit der Regierungsbildung. Er habe die Ernennung „unter Vorbehalt“ angenommen, sagte Letta nach dem Gespräch mit Napolitano.

„Diese Lage kann nicht länger anhalten. Daher habe ich diese Verantwortung übernommen, die schwer auf meinen Schultern lasten. Mit Entschlossenheit übernehme ich diese Aufgabe, weil ich denke, dass Italien Antworten braucht“, so der 46-Jährige. Letta war von Mai 2006 bis Mai 2008 ranghöchster Staatssekretär unter Ministerpräsident Romano Prodi. In Mitte-links-Regierungen bekleidete er zuvor das Amt des Europaministers (1998-1999) und des Industrieministers (1999-2001). Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Foto: Enrico Letta, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"