Italiens neuer Ministerpräsident zum Antrittsbesuch in Berlin

Berlin – Der erst am Sonntag vereidigte Ministerpräsident Italiens, Enrico Letta, ist am Dienstag zum Antrittsbesuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundeskanzleramt in Berlin empfangen worden. Nach der Begrüßung mit militärischen Ehren standen eine Pressekonferenz und ein gemeinsames Abendessen auf dem Programm. Zuvor hatte Letta noch in Rom zwei Vertrauensabstimmungen im Abgeordnetenhauses und im Senat deutlich gewonnen.

Merkel erhofft sich von Letta die Durchsetzung der EU-Sparforderungen an Italien, Letta hatte aber schon am Montag in seiner Regierungserklärung gesagt, Sparprogramme alleine würden das Land „töten“. Gleichzeitig kündigte er eine radikale Reform der Institutionen und der Politik an, beispielsweise die Reformen des Wahlgesetzes und des Parlaments.

Foto: Enrico Letta am 30.04.2013 bei Angela Merkel in Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert