Newsclip

Jäger und Biologische Station arbeiten gemeinsam am Erhalt des „Brinksknapp“ in Marl

Die Sommer werden trockener, das Wasser knapper und Wild, Amphibien und seltene Insekten werden in der Auswahl ihrer Lebensräume immer stärker eingeschränkt. Das Biotop „Brinksknapp“ in der Haard bei Marl ist einer der wenigen verbliebenen Orte, an dem sich die seltene Libellenart der Mond-Azurjungfer heimisch fühlt. Doch sie ist vom Aussterben bedroht – auch hier in Marl. Damit der Teich wie in vergangenen Sommern nicht mehr so stark austrocknet und die Libelle überleben kann, haben Jäger des Hegering Marl und die Biologische Station Kreis Recklinghausen Hand angelegt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"