DeutschlandNews

Jamaika-Parteien melden Fortschritte beim Thema Landwirtschaft

Bei den Sondierungen zum Thema Landwirtschaft haben Union, FDP und Grüne Fortschritte gemeldet. Man sei einen „deutlichen Schritt“ weiter gekommen, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer (CDU), am Donnerstag in Berlin. „Wir sind davon überzeugt, dass der Umweltschutz und das Tierwohl auch ganz wichtige Komponenten bei der Landwirtschaft sind.“

Es gebe bei den Jamaika-Parteien Einigkeit darüber, dass dafür Finanzmittel notwendig seien. Keine Einigkeit gebe es bisher aber darüber, wie diese Finanzmittel generiert werden sollten. Der Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner sagte, dass es gelungen sei, „über Tiefe Gräben erste Brücken zu schlagen“. Man sei ein Stück weit gekommen, aber noch nicht weit genug. FDP-Generalsekretärin Nicola Beer sprach von einem „hoffnungsvollen Ansatz für die Klärung der weiteren Details“. Für die CSU gelte der Leitspruch: „Wir schützen die Bauern“, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Die Landwirtschaft sei im ländlichen Raum der „Wirtschaftsfaktor schlechthin“. Es habe intensive Diskussionen gegeben, später werde sich herausstellen, „wo die Knackpunkte liegen“. Er erwarte weitere schwierige Verhandlungen, so Scheuer.

Foto: Bauer mit Traktor, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"