Kaspersky: Schutz für Smartphones und Computer

Barcelona - Das russische Sicherheitssoftware-Unternehmen Kaspersky hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt, eine kostenlose App für den Schutz von Smartphones anbieten zu wollen. Zuvorderst gehe es um den Schutz vor Viren und anderer Schadsoftware, die durch einen manuell aufrufbaren Virenscanner bekämpft werden können. Dabei sollen laut Kaspersky auch die für einen umfassenden Schutz erforderlichen Updates dauerhaft kostenlos bleiben.

Gegen einen monatlichen Beitrag in Höhe von zehn Euro bietet das Unternehmen zudem einen permanent laufenden Virenscanner an, der die Dateien, die auf das Smartphone heruntergeladen werden , bereits beim Download auf einen möglichen Virenbefall hin untersucht. Außerdem bietet die Bezahl-Variante einen Schutz für Kalender- und Kontaktdaten sowie für Homebanking-Daten, die im Browser des Handys eingegeben werden.

Download: eBook zum Thema Datenschutz

Im „Kaspersky Security Bulletin 2012“ ziehen die Analysten von Kaspersky Lab Bilanz und fassen die zehn größten Security-Stories des vergangen Jahres zusammen: von der Entdeckung der Cyberwaffen Flame und Gauss über Passwortlecks auf großen Webportalen bis hin zur explosionsartig steigenden Bedrohung gegen Android-Nutzer. Infografiken und bebilderte Statistiken für 2012 runden den Rückblick ab.

Foto: Smartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Kaspersky Lab: Security eBook (PDF, 5.23 Megabyte)

Hier nachlesen ...

Datenschützer kritisiert Facebook-Entscheidung des Düsseldorfer OLG

Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar hat mit Kritik auf die Entscheidung des Düsseldorfer Oberlandesgerichts (OLG) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.