Newsclip

Kein Regenbogen am Münchner Stadion – in Deutschland lebende Ungarn sind zwiegespalten

Die Münchner Allianz-Arena in Regenbogenfarben – Diese Beleuchtung sollte ein europaweit sichtbares Zeichen gegen Ausgrenzung und für Toleranz sein. Die Stadt München wollte es so, Aktivisten wollten es so und viele Fans im Netz bejubelten den Vorschlag. Sie alle hatten damit vor gegen die homo- und transfeindliche Haltung des ungarischen Regierungschefs zu demonstrieren. Doch die UEFA machte dem Ganzen heute einen Strich durch die Rechnung. Die Reaktionen reichen von Enttäuschung bis zu Zufriedenheit.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"