News

Kickl: „Herr Bundeskanzler, dieser Griff nach Macht ist widerlich!“

"Herr Bundeskanzler, Sie sind getrieben worden von jener alten , die als überwunden galt", sagt Kickl, an Kurz gewandt. "Sebastian Kurz hat sich treiben lassen", zwischen Regierungsprojekt und Machtinteressen der Niederösterreich. "Sie haben in diesen Stunden nach der Macht gegriffen, inklusive der Möglichkeiten des Verschleierns, Verhinderns und Zudeckens." Unklar ist, was Kickl hier genau in den Raum stellt.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close