Start > News > Kinderrechtler wollen „Unterbringungs-TÜV“ für Flüchtlingskinder

Kinderrechtler wollen „Unterbringungs-TÜV“ für Flüchtlingskinder

Die Kinderrechtsorganisation Save the Children Deutschland hat einen „Unterbringungs-TÜV“ für Flüchtlingskinder gefordert. Anhand 23 Kriterien soll die Unterbringung von geflüchteten Kindern überprüft werden, heißt es in einem Forderungskatalog, den die Organisation am Donnerstag veröffentlicht hat. Die Kriterien sollen bundesweit eingehalten werden.

Dabei gehe es um Schulbesuche, die kindgerechte Unterbringung mit Spiel- und Sportgelegenheiten, Ernährung, gesundheitliche Versorgung und gute hygienische Bedingungen sowie um den Schutz der Privatsphäre und vor Übergriffen und Gewalt, so die Kinderrechtler. Das Programm habe man mit Betreibern von Unterkünften, Fachkräften, Experten aus der Politik sowie Pädagogen und anderen Praktikern erstellt. „Mit unserem `TÜV` lässt sich gut feststellen, wo es Mängel oder sogar Missstände gibt“, sagte Susanna Krüger, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland. Betreiber, Kommunen und Landespolitiker könnten so stärker in die Pflicht genommen werden, Bedingungen für Kinder und Familien zu verbessern. „Angefangen von gesetzlichen Regelungen über Monitoring und Schutzkonzepte in den Unterkünften – alle müssen an einem Strang ziehen“, so Krüger.

Foto: Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Verbraucherpreise im Juli 2018 um 2,0 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Juli 2018 um 2,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.