Koalitionsstreit um Fortsetzungsangebot für 9-Euro-Ticket

SPD und Grüne votieren entgegen der ablehnenden Haltung von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) für eine Fortsetzung des Ende August auslaufenden 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen in Deutschland. Der Bundestagsabgeordnete Sebastian Fiedler (SPD) sagt „Das 9-Euro-Ticket ist ein großer Erfolg und sollte im September fortgesetzt werden“. Auch die Grünen-Vorsitzende Ricarda Lang hatte erklärt: „Das 9-Euro-Ticket ist ein fulminanter Erfolg und schreit geradezu nach einer Anschlusslösung.“

Beide reagierten damit auf Finanzminister Christian Lindner (FDP), der keine Möglichkeit sieht, ein Nachfolgeangebot für das Neun-Euro-Ticket zu finanzieren. In der Finanzplanung stünden dafür „keinerlei Mittel zur Verfügung“, sagte er der „Augsburger Allgemeinen“. Eine „Gratismentalität à la bedingungsloses Grundeinkommen“ überzeuge ihn auch nicht im öffentlichen Nahverkehr. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Fahrradmitnahme in einem Regionalzug, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.