Kreditzinsen

Kreditzinsen bleiben niedrig – wie findet man die besten Konditionen?

KreditzinsenZwar lässt es die eigene Finanzlage nicht immer zu, dass man sich alle Wünsche erfüllen kann, doch einige Neuanschaffungen sind schlicht nötig. Zum Beispiel, wenn das Auto zu alt oder das Eigenheim baufällig geworden ist. Aber auch Behandlungen beim Zahnarzt oder eine Hochzeit sind immer häufiger Grund für eine Kreditaufnahme. Rund 20 Prozent der Deutschen finanzieren mittlerweile ihre privaten Ausgaben über Darlehen. Von diesen sind die meisten im Alter zwischen 30 und 40. Viele der Kreditnehmer haben sogar eine unbefristete Vollzeitanstellung.

2014 wurden 6,67 Millionen deutsche Bürger über 18 Jahren als überschuldet oder nachhaltig zahlungsunfähig eingestuft. Das sind rund 10 Prozent der deutschen Bevölkerung. Die meisten Kredite in Deutschland werden derzeitig für Immobilien und Großanschaffungen verwendet. Vor kurzem erst beschloss am 16. Juli 2015 die Europäische Zentralbank (EZB), den Leitzins bei 0,05 Prozent zu belassen. Das heißt, dass auch in diesem Sommer vor allem Immobilienkäufer von niedrigen Kreditzinsen profitieren. Wer also auf der Suche nach Immobilien ist, kann Kredite zu besonders guten Konditionen abschließen.

Kredite online vergleichen

Doch wie findet man die günstigen Kredite? Zwar gestaltet sich die Suche nach einem Anbieter mit den passenden Konditionen oft unübersichtlich, doch wer sorgfältig Kreditanbieter online vergleicht, kann viel Geld sparen. Direktbanken im Internet bieten oft günstigere Kredite an als Filialbanken. Das liegt daran, dass sie kein Filialnetz mitfinanzieren müssen und diese Einsparungen direkt an den Kunden weitergeben können. Aber auch bei den Onlinebanken können die Unterschiede hinsichtlich der Kreditkonditionen groß sein. Wer seinen Kredit auf Verivox.de sucht, erhält mit wenigen Klicks eine Liste der aktuellen Angebote und kann mit geringem Aufwand die Preise und Bedingungen der Kreditinstitute vergleichen. Zudem erklärt das unabhängige Vergleichsportal, welche Kreditarten es gibt. Denn wer ein Darlehen aufnehmen möchte, sollte nach einem Angebot suchen, das soweit wie möglich den individuellen Ansprüchen entspricht. Das beinhaltet auch die Frage danach, welche Art von Kredit man benötigt – etwa Ratenkredit, Autokredit, Baufinanzierung oder eine Umschuldung. Das passende Darlehen für sich zu finden ist vor allem deshalb wichtig, um einer eventuellen Schuldenfalle zu entgehen.

Umschuldung aufgrund niedriger Zinsen

Allerdings muss es sich nicht immer um einen neuen Kredit handeln, wenn der Kredit Vergleich genutzt wird, sondern es kann auch um eine Umschuldung gehen. So mancher Kreditnehmer verfügt über einen Kredit, der aktuell mit deutlich höheren Konditionen versehen ist und eben diese Gruppe schaut neidvoll auf die niedrigen Zinsen, die aktuell geboten werden. Auch in solch einem Fall ist es lohnenswert sich bei Verivox zu prüfen, ob eine Umschuldung eine Alternative ist, um eine Zinsersparnis zu erzielen.
Doch Achtung, wenn es um eine Umschuldung geht, müssen vorab wichtige Informationen eingeholt werden und es genügt auch nicht, einfach nur die Restschuld hochzurechnen. Das bedeutet, es muss der genaue Stand der Restschuld zu einem bestimmten Termin eingeholt werden, die eventuellen Kosten für eine vorzeitige Ablösung und vieles mehr. Damit alles perfekt und problemlos abläuft, zeigt Verivox alle wichtigen Punkte auf, sodass der Ratenkredit, Dispokredit oder Ratenkauf umgeschuldet werden kann.
Es sollte stets beachtet werden, dass sich eine Umschuldung nur dann lohnt, wenn der Umschuldungskredit günstiger bzw. niedriger ausfällt, als die Restschuld und die Zinsen, fuer den alten Kredit. Besonders erfreulich ist, dass für eine Umschuldung keinerlei Abschlussgebühren anfallen, denn diese wurden von dem Bundesgerichtshof durch ein Urteil im Mai 2014 für ungültig erklärt.
Hat man das passende Kreditangebot gefunden, kann man bei Verivox direkt über das Portal eine Anfrage stellen. Anschließend wird die Kreditwürdigkeit des Antragstellers geprüft. Die Bonität einer Person ist abhängig von den persönlichen Verhältnissen und vom gegenwärtigen sowie in Zukunft zu erwartenden Einkommen. Auch die aktuellen Vermögensverhältnisse werden zur Prüfung miteinbezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert