Start > Deutschland > Kretschmann schließt Schwarz-Grün nicht mehr aus

Kretschmann schließt Schwarz-Grün nicht mehr aus

Hannover – Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann lehnt eine schwarz-grüne Koalition nicht grundsätzlich ab: „Wenn der Wähler etwas anderes entscheidet, dann müssen die Parteien sprech- und verhandlungsfähig sein. Irgendjemand muss ja das Land schließlich regieren.“ Allerdings sieht der baden-württembergische Ministerpräsident zurzeit mehr Übereinstimmungen mit der SPD: „Wir regieren in den Ländern mit den Sozialdemokraten, wir haben doch in vielen Punkten gemeinsame Aufwartungen für eine neue Dynamik im Land. Und ich sehe jetzt nicht, wo da die CDU ein Angebot für uns wäre. Auf welchem Gebiet geht sie denn voran in der Gesellschaft? Sie begradigt eher in unsere Richtung. Und darum gehen wir selbstbewusst in den Wahlkampf mit einer Koalitionsaussage.“

Im Juni hatte Kretschmann in einem Interview mit der „Bild“ einer schwarz-grünen Koalition auf Bundesebene noch eine klare Absage erteilt.
Foto: Winfried Kretschmann, dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Gesetzentwurf von Spahn: Hebammen müssen künftig studieren

Wer Hebamme werden will, muss künftig studieren. Das sieht ein Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.