Die Proteste in Ecuador gegen gestiegene Treibstoffpreise spitzen sich zu: Demonstranten haben das Parlament in der Hauptstadt Quito gestürmt. Präsident Lenín Moreno verhängte eine nächtliche Ausgangssperre in der Nähe von wichtigen öffentlichen Gebäuden.

Krise in Ecuador: Demonstranten stürmen Parlament

Die Proteste in Ecuador gegen gestiegene Treibstoffpreise spitzen sich zu: Demonstranten haben das Parlament in der Hauptstadt Quito gestürmt. Präsident Lenín Moreno verhängte eine nächtliche Ausgangssperre in der Nähe von wichtigen öffentlichen Gebäuden.

Das Video dauert 42640 Sekunden. Autor:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert