News

Lindner fordert von der Bundesregierung Plan B in der Türkei-Politik

Christian Lindner, über dts NachrichtenagenturDer Vorsitzenden der FPD, Christian Lindner, hat einen härten Umgang mit der Türkei gefordert. “Europa muss sich aus der Abhängigkeit von der Türkei in der Flüchtlingspolitik befreien, weil wir sonst erpressbar sind”, sagte Lindner der Zeitung “Welt am Sonntag”. Die Bundesregierung dürfe das Abkommen mit der Türkei nicht mehr als “alternativlos” darstellen.

Es sei “die Zeit gekommen, aktiv am Plan B zu arbeiten”. Lindner forderte ein “Schengen 2.0” mit dem Ausbau von Frontex zu einer schlagkräftigen Polizeitruppe. “Wenn Europa weiter auf Binnengrenzen verzichten will, muss es seine Außengrenzen kontrollieren.” Dafür brauche man eher 10.000 als 1.000 Mann.

Foto: Christian Lindner, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"