Handel – aktuelle Nachrichten zu Export, Import und LogistikNewsUnternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Masdar wird 15-MW-Solaranlage in Mauretanien entwickeln

Abu Dhabi – Masdar hat heute die Entwicklung eines 15-Megawatt-Solarenergieprojekts in Nouakchott, der Hauptstadt der Islamischen Republik Mauretanien, angekündigt. Die Anlage wird 10 Prozent der Stromkapazität Mauretaniens liefern. Masdar ist ein Unternehmen für erneuerbare Energien mit Sitz in Abu Dhabi (VAE), das auf der ganzen Welt Energieprojekte im großen und kleinen Maßstab hat.

„Partnerschaften stehen im Mittelpunkt der Geschäftsstrategie von Masdar, und Projekte wie dieses unterstreichen die entscheidende Rolle, die Kooperationen für die Entwicklung von erneuerbaren Energien spielen.“

Das Projekt stellt die erste Solarinstallation für die Stromversorgung der Islamischen Republik Mauretanien dar.

„Mauretanien ist eines der Länder mit der höchsten Sonneneinstrahlung der Welt und daher ein idealer Ort für die Installation von Solarenergie“, sagte der mauretanische Minister für Öl, Energie und Bergbau, Seine Exzellenz Taleb Ould Abdivall. „Wir freuen uns, dass wir an diesem wichtigen Projekt mit so renommierten Partnern arbeiten können und bleiben der Nutzung unserer reichlich vorhandenen erneuerbaren Energieressourcen weiterhin verpflichtet. Masdar hat über seine Projekte weltweit im Sektor erneuerbare Energien enorm viel Erfahrung gesammelt, und wir freuen uns auf zukünftige Möglichkeiten der Zusammenarbeit“, sagte Seine Exzellenz Abdivall weiter.

Das mauretanische Stromnetz verfügt über eine installierte Kapazität von nur 144 Megawatt, generiert vor allem mit Dieselgeneratoren, doch das Land verfügt über ein bedeutendes Potenzial ungenutzter erneuerbarer Energien sowohl in Form von Solar- als auch Windenergie. Tatsächlich beträgt das Windenergiepotenzial des Landes fast das Vierfache des jährlichen Energiebedarfs.

Das 15-MW-Solar-Photovoltaikprojekt wird für das jährliche Nachfragewachstum des Landes aufkommen, das für 2012 auf zwölf Prozent geschätzt wurde. Es wird ferner dringend notwendige Energie für Mauretanien liefern, wo momentan ernsthafte Energieknappheit herrscht. Das Land hat eine niedrige Elektrifizierungsrate von 60 Prozent.

Das Masdar-Solarenergieprojekt wird neben der Universität in Nouakchott errichtet, es befindet sich noch im Bau und wird als Übungslabor für Solarenergieentwicklung in der Islamischen Republik Mauretanien fungieren.

„Dieses Projekt beweist auch, dass der Energiezugang mit praktikablen erneuerbaren Energien einhergehen kann“, sagte Dr. Sultan Ahmed Al Jaber, CEO von Masdar. „Partnerschaften stehen im Mittelpunkt der Geschäftsstrategie von Masdar, und Projekte wie dieses unterstreichen die entscheidende Rolle, die Kooperationen für die Entwicklung von erneuerbaren Energien spielen.“

„Da der Energiebedarf rapide ansteigt – besonders in den Entwicklungsländern – ist die Erschließung erneuerbarer Energien von großer Bedeutung“, fügte Dr. Al Jaber hinzu. „Die Integration von Wind-, Solar- und Wasserkraft hilft dabei, die Belastung unserer natürlichen Ressourcen zu reduzieren und dient als Brücke zur Energiesicherheit und zu Chancen der wirtschaftlichen Entwicklung. Durch Investitionen in erneuerbare Energie werden natürliche Ressourcen geschont, sie tragen zur Energie- und Wassersicherheit bei und fördern eine nachhaltige Entwicklung.“

Zusammen mit erneuerbaren Energieprojekten in Tonga und Afghanistan ist das Projekt in Mauretanien ein Teil von Masdars Engagement für das Jahr der Nachhaltigen Energie für Alle – eine globale Initiative, die von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon angekündigt wurde und sich zum Ziel gesetzt hat, den universalen Zugang zu modernen Energiedienstleistungen zu sichern sowie die weltweite Leistungssteigerung bei der Energieeffizienz und den Anteil der erneuerbaren Energien im weltweiten Energiemix zu verdoppeln.

Sobald der Bau des Projekts abgeschlossen ist, wird das Solarkraftwerk Nouakchott der Société Mauritanienne de l’électricité (SOMELEC), dem regierungseigenen Stromversorgungsunternehmen Mauretaniens, gehören und von ihr betrieben werden.

„Wir haben Masdar mit der Aufgabe betraut, uns bei diesem wichtigen Projekt zu vertreten, und sind hocherfreut über die Professionalität und das Tempo, mit dem alles bisher abgelaufen ist“, sagte Mohamed Salem Ould Bechir, Geschäftsführer von SOMELEC.

Der CEO von Masdar, Dr. Al Jaber, bemerkte zu der Übereinkunft außerdem: „In den letzten Jahrzehnten haben die VAE als einer der führenden Akteure in der Kohlenwasserstoffbranche enorm viel Erfahrung gesammelt. Durch die globalen Projekte von Masdar für saubere Energien wird diese führende Position weiter gestärkt, da wir jetzt auch erneuerbare Energie exportieren.“

Masdar investiert weiterhin in Projekte mit erneuerbaren Energien auf der ganzen Welt. Das Unternehmen kann auf mehrere internationale Projekte verweisen, die entweder abgeschlossen oder noch in Arbeit sind, darunter:

London Array

soll der größte Offshore-Windpark der Welt werden, der in Großbritannien bis zu 1 GW Strom erzeugen wird.

Gemasolar

ist eine Anlage für konzentrierte Solarenergie in Spanien, die mit Hilfe einer innovativen Energiespeichertechnologie 24 Stunden am Tag 20 MW Strom erzeugt.

Valle 1 & Valle 2

sind Anlagen für konzentrierte Solarenergie in Spanien, die jede 50 MW Strom produzieren.

Das Seychellen-Projekt

ist ein Windpark mit acht Turbinen und 6 MW, der 10-15 Prozent der installierten Kapazität der Insel Mahe liefern wird.

Shams 1

ist eine 100-MW-Anlage für konzentrierte Solarenergie im westlichen Teil des Emirats Abu Dhabi. Wenn sie fertig ist, wird die Anlage genügend Strom erzeugen, um 20.000 Haushalte zu versorgen.

Über Masdar

Masdar ist die vielseitige Organisation von Abu Dhabi zur Förderung der Entwicklung, Vermarktung und Einrichtung von Technologien und Lösungen, die auf erneuerbaren Energien beruhen. Das Unternehmen dient als Verbindung zwischen der heutigen Wirtschaft der fossilen Brennstoffe und der Energiewirtschaft von morgen. Mit der Unterstützung der Mubadala Development Company, der strategischen Investmentgesellschaft der Regierung von Abu Dhabi, setzt sich Masdar für die langfristige Vision des Emirats für die Zukunft der Energieversorgung ein.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"