NewsclipSocial

Mercedes-AMG GT Black Series: So krass wie ein Rennauto?

Mercedes-AMG veredelt eine weitere Modellreihe mit dem Black Series-Label. Der Name steht für konsequent sportliche Fahrzeuge aus Affalterbach. Los geht es 2006 mit dem SLK 55 AMG Black Series, 2007 folgt der CLK 63. 2008 erhält der SL 65 seine Black Series-Kennung. Er ist bis dato mit seinem 670 PS-V12 das stärkste AMG-Serienfahrzeug. 2012 erscheint der C63 Black Series und 2013 krönt AMG die SLS-Baureihe mit der Extremkur. Nun präsentiert sich mit dem Mercedes-AMG GT Black Series der sechste Supersportler, der phänomenale Eckdaten liefert: 730 PS, 800 Newtonmeter Drehmoment, Null-Hundert in 3,2 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h. Das Auto soll ein echter Rennwagen mit Straßenzulassung sein. Redakteur Christoph Kragenings findet heraus, was den GT Black Series besonders macht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"