Start > Schlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten > Merkel sieht gute Argumente gegen AfD

Merkel sieht gute Argumente gegen AfD

Berlin – In der Konkurrenz mit den Euro-Skeptikern von der Alternative für Deutschland (AfD) hat die CDU nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel sehr gute Argumente. Merkel sagte der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagausgabe), „wir argumentieren für den Euro und ich spüre, dass wir die allermeisten Menschen damit auch überzeugen können“. Die Krise sei nicht vorbei, „aber es ist doch wieder Vertrauen entstanden“.

Beim letzten G-20-Gipfel sei die Euro-Krise zum ersten Mal nicht mehr das Top-Thema gewesen. Seit 2008 erlebe man gleichwohl „erhebliche Erschütterungen der Wirtschaftsordnung“. Im Vergleich zu heute seien 2005 und 2006 „geradezu ruhige Jahre gewesen“. Damals habe sie sich vorgenommen, dass Deutschland aus der Finanzkrise stärker herauskomme, als es hineingegangen sei. „Kaum war das gelungen, kam mit der Euro-Schuldenkrise schön die nächste Aufgabe“, erinnerte die Kanzlerin. „Das Urteil, wie bedeutend die Herausforderungen der Jahre jetzt sind, überlasse ich den Historikern“, fügte sie hinzu. Ihre Aufgabe sei es, dazu beizutragen, „dass Europa ein Kontinent des Wohlstands und des Friedens bleibt“.

Foto: Bernd Lucke, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Südwestmetall-Vorsitzender fordert tiefere Zölle beidseits des Atlantiks

Der Vorsitzende des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, Dr. Stefan Wolf, sieht die Lösung der gegenwärtigen Handelsauseinandersetzung mit …

Ein Kommentar

  1. Der Artikel zeigt, dass die Bundeskanzlerin Gefühle entwickeln kann, aber das ist auch alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.