News

Merkel telefoniert mit Netanjahu über Nahostkonflikt

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu telefoniert. Thema sei die aktuelle Eskalation im Nahostkonflikt gewesen, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Die Kanzlerin habe die fortgesetzten Raketenangriffe von Gaza auf Israel erneut scharf verurteilt und dem Ministerpräsidenten die Solidarität der Bundesregierung zugesichert.

Zudem habe Merkel das Recht Israels bekräftigt, sich in Selbstverteidigung gegen die Angriffe zur Wehr zu setzen. Angesichts „der vielen Zivilisten auf beiden Seiten, die ihr Leben verloren haben“, habe die Bundeskanzlerin aber auch ihre „Hoffnung auf ein möglichst zeitnahes Ende der Kampfhandlungen“ zum Ausdruck gebracht, fügte Seibert hinzu. Der jüngste Konflikt war am 6. Mai im Zuge einer erwarteten Gerichtsentscheidung ausgebrochen, bei der es um Zwangsräumungen von Palästinensern in Ost-Jerusalem ging. In Israel wurden seitdem mindestens elf Menschen getötet und Hunderte verletzt, auf palästinensischer Seite ist allein im Gazastreifen von 198 Toten und mehr als 1.300 Verletzten die Rede. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Benjamin Netanjahu und Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"