Start > Deutschland > Merz gibt Vorsitz der Atlantik-Brücke ab
Merz gibt Vorsitz der Atlantik Bruecke ab 660x330 - Merz gibt Vorsitz der Atlantik-Brücke ab

Merz gibt Vorsitz der Atlantik-Brücke ab

Friedrich Merz gibt laut eines Zeitungsberichts sein Amt als Vorsitzender der Atlantik-Brücke auf. Bereits auf der Mitgliederversammlung im Juni soll ein Nachfolger gewählt werden, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Vereinskreise. Der Vorstand habe sich einstimmig auf den SPD-Politiker und früheren Außenminister Sigmar Gabriel verständigt, hieß es. Neben Merz würden auch die Stellvertreter Edelgard Bulmahn und Burkhard Schwenker ihre Ämter aufgeben. Als Nachfolger der Stellvertreter habe sich der Vorstand auf den CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen und den Ökonomen Michael Hüther, Präsident des Instituts der deutschen Wirtschaft, festgelegt, berichtet die Zeitung weiter. Die Atlantik-Brücke wollte sich demnach auf Anfrage nicht äußern. Der Vorstand will über die Personalien formal Anfang Mai entscheiden. Anschließend müssen die Mitglieder der Atlantik-Brücke über die Vorschläge abstimmen. Merz hat die Atlantik-Brücke über zehn Jahre geleitet. Zuletzt hatte der CDU-Politiker wiederholt die protektionistische Wirtschaftspolitik von US-Präsident Donald Trump kritisiert und die Bedeutung des transatlantischen Verhältnisses hervorgehoben. Foto: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Wirtschaft wehrt sich gegen von der Leyens Klimapläne

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat ein Umdenken in der europäischen Klimapolitik gefordert. "Europa …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.