NewsTrends - aktuelle Nachrichten zur digitalen Wirtschaft

Messe- und Kongress-Umsätze deutlich gestiegen

Seit dem Jahr 2008 sind die Umsätze der Messe- und Kongressveranstalter in Deutschland um ein Drittel gestiegen. Die rund 7.150 Unternehmen der Branche erwirtschafteten im Jahr 2017 einen Umsatz von 8,1 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Insgesamt arbeiteten rund 52.000 Personen in dieser Branche.

2008 hatten rund 4.500 Unternehmen, in denen gut 38.500 Personen tätig waren, einen Umsatz von 6,1 Milliarden Euro erwirtschaftet. Als Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise gingen die Umsätze der Messe- und Kongressveranstalter 2009 gegenüber dem Vorjahr um 18,3 Prozent auf knapp 5,0 Milliarden Euro zurück. Ab 2010 verzeichnete die Branche wieder steigende Umsätze und Beschäftigtenzahlen. Die Absage von Messen und Konferenzen wie der Leipziger Buchmesse oder der Reisemesse ITB als Vorsichtsmaßnahme gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus trifft aktuell insbesondere Unternehmen im Messe- und Kongresswesen.

Foto: Messe Berlin, über dts Nachrichtenagentur

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"