News

Mochovce: „Das hat mit Kernkraftwerken nichts zu tun!“

Nun melden sich Tag für Tag neue Whistleblower, die über haarsträubende Mängel berichten und von einem nicht abschätzbaren Risiko sprechen. Nach einem „Geheimtreffen“ mit einem ehemaligen Techniker in Bratislava packt nun auch ein ehemaliger slowakischer Bauingenieur im krone.at-Studio aus. Mario Zadra führt die meisten bekannten Mängel auf eine nicht vorhandene Koordination zwischen den beteiligten Baufirmen zurück.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close