Nach Anschlag in Istanbul: Türkei beschießt Ölfeld in Syrien


Im Nordosten Syriens wurde am Mittwoch ein Ölfeld beschossen. Dabei handelt es sich um einen Vergeltungsangriff aus der Türkei für den Bombenanschlag am 13. November in Istanbul. In den letzten Tagen kam es in Syrien häufiger zu Angriffen auf angebliche Ziele kurdischer Militanten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert