Berlin

Aktuelle Wirtschaftsnachrichten aus Berlin erhalten Sie auf wirtschaft.com. Wir berichten laufend aus der deutschen Hauptstadt.

Büromarkt: Herausragende Jahresabschlüsse in Berlin und Hamburg

Büromarkt: Herausragende Jahresabschlüsse in Berlin und Hamburg

Gute Neuigkeiten von den Büromärkten in Hamburg und Berlin: Im Geschäftsjahr 2017 konnten erneut Rekordergebnisse verbucht werden, wie die Angermann Real Estate Advisory AG in ihrem aktuellen Büromarktbericht berichtet. Angesichts dessen möchte man annehmen, dass die Zeichen auch für 2018 in Richtung Rekordleistungen weisen. Aber ist das so? Außeralltäglichkeit sind Berlin und Hamburg als Kultur- […]

Berliner Verwaltung treibt Digitalisierung voran

Berliner Verwaltung treibt Digitalisierung voran

Das Land Berlin treibt die Digitalisierung seiner Verwaltung weiter voran. Ab dem 15. März 2018 stellt Berlin ein Online-Servicekonto zur Verfügung, mit dem Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger elektronischen Zugang zu Verwaltungsdienstleistungen wie zum Beispiel Melderegisterauskünfte oder Gewerbeanzeigen bekommen. Mit einer einzigen Registrierung können die Benutzer alle digitalen Verwaltungsangebote bequem von jedem Ort aus in

ITB Berlin 2018 mit 5% mehr Geschäftsabschlüssen

ITB Berlin 2018 mit 5% mehr Geschäftsabschlüssen

Ein Plus von rund fünf Prozent bei den Geschäftsabschlüssen auf der ITB Berlin 2018 gegenüber dem Vorjahr und allerbeste Prognosen für die kommenden Monate: Die internationale Reiseindustrie steuert dynamisch auf ein glänzendes Rekordjahr zu. Zum Abschluss der ITB Berlin präsentiert sich die weltumspannende Branche äußerst robust und optimistisch wie seit Jahren nicht mehr. Die Hochstimmung

Karlsruhe hebt Mordurteil gegen Berliner Raser auf

Karlsruhe hebt Mordurteil gegen Berliner Raser auf

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Mordurteil im Verfahren gegen zwei Berliner Raser aufgehoben. Die Verurteilung wegen Mordes habe keinen Bestand haben können, „weil sie auf einer in mehrfacher Hinsicht rechtsfehlerhaften Grundlage ergangen ist“, so die Karlsruher Richter am Donnerstag. Der vom Landgericht Berlin festgestellte Geschehensablauf trage schon nicht die Annahme eines vorsätzlichen Tötungsdelikts. Nach den

Berlin: Deutlich weniger Kriminalität am Kottbusser Tor

Berlin: Deutlich weniger Kriminalität am Kottbusser Tor

Die Kriminalität am Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Das geht aus der Statistik des zuständigen Polizeiabschnitts hervor, berichtet das „Inforadio“ vom RBB. Der Rückgang betrifft die Gewaltdelikte Körperverletzung und Raub sowie Taschendiebstähle. 2016 wurden demnach 380 Fälle von Körperverletzung registriert; ein Jahr später waren es noch knapp 330. Das ist

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg gegen kostenlosen Nahverkehr

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg gegen kostenlosen Nahverkehr

Die Chefin des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB), Susanne Henckel, übt deutliche Kritik an den Plänen der Bundesregierung, in Städten kostenlosen Nahverkehr einzuführen. „In Städten, in denen es den kostenlosen Nahverkehr bereits gibt, sind vor allem Fußgänger und Radfahrer auf den ÖPNV umgestiegen. Die Bundesregierung will aber an den Autofahrer ran, und das wird mit kostenlosem Nahverkehr

Büromarkt: Herausragende Entwicklung in Berlin und Hamburg

Büromarkt: Herausragende Entwicklung in Berlin und Hamburg

Gute Neuigkeiten von den Büromärkten in Hamburg und Berlin: Im Geschäftsjahr 2017 konnten erneut Rekordergebnisse verbucht werden, wie die Angermann Real Estate Advisory AG in ihrem aktuellen Büromarktbericht berichtet. Angesichts dessen möchte man annehmen, dass die Zeichen auch für 2018 in Richtung Rekordleistungen weisen. Aber ist das so? Außergewöhnliches sind sich Berlin und Hamburg als

Wohnen in Großstädten wird deutlich teurer

Wohnen in Großstädten wird deutlich teurer

Laut dem Mieterbund ist die Nachfrage nach Immobilien weiterhin ungebrochen, doch gleichzeitig wird zu wenig gebaut. Aus diesem Grund können Mieter auch in 2018 weiterhin mit deutlich höheren Mieten rechnen. Seit 2007 boomt der Immobilienmarkt Bereits seit 2007 dauert der Immobilienboom an und es hat den Anschein, dass kein Ende in Sicht ist. Vom Deutschen

Thilo Sarrazin hält Netzdurchsetzungsgesetz für "wenig durchdacht"

Thilo Sarrazin hält Netzdurchsetzungsgesetz für „wenig durchdacht“

Ex-Bundesbank-Vorstand und Bestseller-Autor Thilo Sarrazin (SPD) sieht für das neue Netzdurchsetzungsgesetz keine Zukunft. „Ich gebe dem NetzDG vielleicht noch ein halbes Jahr, dann wird es begraben“, sagte Sarrazin der „Bild“ (Dienstagsausgabe). Er halte das neue Gesetz zur Löschung offensichtlich rechtswidriger Inhalte in Sozialen Netzwerken für „wenig durchdacht“, so Sarrazin. „Das Gesetz stellt sich neben die

Nach oben scrollen