Start > Karriere – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung (Seite 20)

Karriere – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung

Aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Karriere, Bildung, Studium, Veranstaltungen in Deutschland, in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

Hartz-IV-Regelsatz steigt 2019 auf 424 Euro monatlich

Der Hartz-IV-Regelsatz für Alleinstehende soll im kommenden Jahr um acht Euro auf 424 Euro monatlich steigen. Das geht aus einem Verordnungsentwurf des Bundesarbeitsministeriums hervor, über den das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben) berichtet. Wer mit einem anderen bedürftigen Erwachsenen – etwa dem Ehepartner – in einer Wohnung lebt, erhält demnach künftig 382 …

Jetzt lesen »

Digitalisierung führt zu Stellenrekord bei Ingenieuren und Informatikern

Im zweiten Quartal 2018 waren monatsdurchschnittlich 129.470 offene Stellen zu besetzen, wovon 85.880 auf die acht klassischen Ingenieurberufskategorien und 43.590 auf Informatikberufe entfielen. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Ingenieurmonitor, den das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag des VDI vierteljährlich erstellt. Damit erreicht die Arbeitskräftenachfrage in den Ingenieurberufen …

Jetzt lesen »

Zahl der Leiharbeiter seit 2007 um 43 Prozent gestiegen

Die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland ist seit 2007 um 43 Prozent gestiegen. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ berichtet. Ende Dezember 2017 waren demnach rund 1,022 Millionen Menschen als Leiharbeiter beschäftigt. Damit wurde ein neuer Höchststand bei …

Jetzt lesen »

Parkettindustrie leidet unter Handwerkermangel

Deutschlands Parkettindustrie hat trotz des anhaltenden Baubooms hierzulande Absatzprobleme. „Die Neubauten sind heute durch hohe Grundstücks-, Baustoff- und Dienstleisterkosten oft schon so teuer, dass am Ende kaum noch Geld für hochwertige Bodenbeläge übrig bleibt“, sagte Peter M. Hamberger, der Geschäftsführende Gesellschafter der Hamberger Industriewerke, der „Welt am Sonntag“. Das Hauptgeschäft …

Jetzt lesen »

Rektorenpräsident will Bachelorstudium verlängern

Der neue Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Peter-André Alt, hat die Verlängerung des Bachelorstudiums nach britischem Vorbild von heute sechs auf acht Semester vorgeschlagen. Dieses sollte künftig aus „einem Jahr `Studium Generale` und drei Jahren Fachstudium“ bestehen, sagte er dem „Handelsblatt“. Das „Studium Generale“ solle den Studierenden helfen, eine fundierte Entscheidung für …

Jetzt lesen »

DIHK-Präsident: Situation auf Ausbildungsmarkt besser denn je

Zum Start des Ausbildungsjahres hat der Präsident des deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, ein extrem positives Zwischenfazit gezogen. „Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt ist für Lehrstellenbewerber besser denn je“, sagte Schweitzer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres seien noch Tausende von Ausbildungsstellen in einer Vielzahl …

Jetzt lesen »

Mieten in deutschen Universitätsstädten steigen weiter

Die Mieten in den deutschen Universitätsstädten haben 2017 weiter angezogen. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Wer über das Internet in München einen Platz in einer Wohngemeinschaft sucht, findet Zimmer, die im Schnitt 600 Euro Warmmiete pro Monat kosten. Das geht aus einer Studie des Berliner Moses-Mendelssohn-Instituts (MMI) …

Jetzt lesen »

Arbeitsrecht – auch Chefs machen Fehler

Das Arbeitsrecht ist auch für Vorgesetzte, Führungskräfte, Leitende Angestellte, Geschäftsführer vielleicht kein Buch mit sieben Siegeln, aber dennoch nicht immer einfach zu durchschauen. Die Rechtsprechung ändert sich regelmäßig und ein einheitliches Arbeitsgesetzbuch ist noch lange nicht in Sicht. Die falschen Entscheidungen können hier schnell zu schlechter Atmosphäre im Team führen …

Jetzt lesen »

Studie: Immer mehr Privathaushalte finden keine Haushaltshilfen

Immer mehr Privathaushalte finden keine Haushaltshilfe. „Angesichts eines immer weiteren Anstiegs der Frauen- aber auch Männererwerbstätigkeit ist der Wunsch nach Entlastung im Haushalt zwar groß, aber das Angebot offensichtlich knapp“, heißt es in einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben) berichtet. „Im Jahr …

Jetzt lesen »