Mönchengladbach

Mönchengladbach war einst eine wichtige Stadt für die Textilindustrie und ist heute Sitz vieler Unternehmen in ganz unterschiedlichen Branchen. Allerdings hat der Niedergang der Textilindustrie die Wirtschaft der Stadt stark beeinträchtigt und konnte durch die neuen Unternehmen noch nicht aufgefangen werden.

Studie: Ostdeutsche Städte besonders klimafreundlich

Der Gebäudebestand in ostdeutschen Städten ist besonders klimafreundlich. Von den zehn erfolgreichsten Energiesparstädten befinden sich sieben in Ostdeutschland. Das geht aus einem Städteranking eines Online-Immobilienvermittlers und des Bundesverbands energieeffiziente Gebäudehülle (BuVEG) hervor, über das das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet. Geprüft wurde der Häuserbestand in den Städten in Bezug auf ihren Energieverbrauch …

Jetzt lesen »

Thüringens Ex-Ministerpräsidentin Lieberknecht verteidigt Maaßen

Thüringens Ex-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) wirbt für die Wahl des umstrittenen südthüringischen Bundestagskandidaten Hans-Georg Maaßen. „Herr Maaßen ist der durch vier CDU-Kreisverbände demokratisch legitimierte Kandidat und bewegt sich innerhalb des Verfassungsbogens“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Er ist der Kandidat, den wir unterstützen.“ Ihre Unterstützung bedeute nicht, dass sie …

Jetzt lesen »

Zahl der Zwangsversteigerungen noch einmal gesunken

Die Zahl der Zwangsversteigerungen in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2021 weiter gesunken – Experten zweifeln aber, dass der Trend noch weiter anhält. Innerhalb von sechs Monaten wurden 6.432 Immobilien mit einem Verkehrswert von insgesamt 1,42 Milliarden Euro aufgerufen, heißt es in einer Analyse des Fachverlages Argetra. Im Vorjahresquartal waren …

Jetzt lesen »

Vier NRW-Modellkommunen verschieben Start

Der Start der Modellkommunen in Nordrhein-Westfalen wird größtenteils verschoben. Vier der sieben teilnehmenden Städte und Kreise teilten mit, dass sie nicht – wie ursprünglich geplant – am 19. April mit ersten Lockerungen der Corona-Regelungen beginnen werden, berichtet die „Rheinische Post“ (Donnerstagausgabe). In Münster, Ahaus, Mönchengladbach und im Kreis Paderborn wird …

Jetzt lesen »

Thüringens CDU-Chef: Entscheidung über Maaßen-Nominierung vertagt

Die Nominierung eines Nachfolgekandidaten für den bisherigen CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann in Südthüringen, um die sich der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen bewirbt, wird verschoben. Das teilte der thüringische CDU-Landesvorsitzende Christian Hirte dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben) mit. „Zunächst war die Nominierung für den 16. April geplant“, sagte Hirte dem RND. „Der Termin …

Jetzt lesen »

Weiter Widerstand in CDU gegen Maaßen

In der CDU gibt es weiterhin Widerstand gegen eine Nominierung des ehemaligen Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen für eine Bundestagskandidatur in Südthüringen. Die Nachricht von einer möglichen Kandidatur Maaßens „habe ich, wie viele andere, für einen Aprilscherz gehalten“, sagte der CDU-Abgeordnete Tankred Schipanski dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Er frage sich, warum man die …

Jetzt lesen »

Immobilienpreise im Corona-Jahr weiter gestiegen

Die Preise für Wohnimmobilien sind laut einer Analyse des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) auch im Corona-Jahr 2020 weiter gestiegen. In mehr als 94 Prozent aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte wurden Wohnimmobilien teurer, heißt es in einer Mitteilung der Postbank, in deren Auftrag das HWWI die Studie verfasst hat. Im Durchschnitt …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsministerium verdoppelt Abschlagszahlung für Unternehmen

Unternehmen können bei der Überbrückungshilfe III ab sofort Abschlagszahlungen in doppelter Höhe von bis zu 800.000 Euro vom Staat erhalten. „Seit heute können Unternehmen, die schnell viel Hilfsgelder brauchen, Abschläge in Höhe von bis zu 800.000 Euro ausgezahlt bekommen. Die erweiterte Abschlagszahlung hilft schnell und da, wo der Schuh besonders …

Jetzt lesen »

Ein Viertel der Großstadt-Fläche wird landwirtschaftlich genutzt

Durchschnittlich gut ein Viertel (27,1 Prozent) der Gesamtfläche in deutschen Städten ab 100.000 Einwohnern ist im Jahr 2019 landwirtschaftlich genutzt worden. Dabei gibt es große Unterschiede zwischen den insgesamt 81 Großstädten, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Demnach lag die Spanne der landwirtschaftlichen Fläche an der Gesamtfläche zwischen …

Jetzt lesen »

Bundesweite Masken-Kontrolle im ÖPNV geplant

Angesichts stark steigender Corona-Infektionszahlen planen Bund und Länder ein konsequenteres Vorgehen gegen Maskenverweigerer im Öffentlichen Nahverkehr. Zurzeit liefen Abstimmungen zwischen der Verkehrsministerkonferenz, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und der Bundespolizei für eine bundesweite Schwerpunktkontrolle noch in diesem Jahr, sagte ein Sprecher von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Für …

Jetzt lesen »

NRW erlaubte im September 50 Großveranstaltungen

Die NRW-Landesregierung hat seit Inkrafttreten der jüngsten Corona-Schutzverordnung sämtliche beantragten Großevents mit mehr als 1.000 Teilnehmern genehmigt. Das ergab eine Anfrage der „Rheinischen Post“ beim NRW-Gesundheitsministerium von Karl-Josef Laumann (CDU). “Bei allen Veranstaltungen wurde bislang das Einverständnis erklärt, weil zum Zeitpunkt der Entscheidung in der jeweiligen Kommune keine besonders auffällige Infektionslage …

Jetzt lesen »