Sport

Offiziell: Bochum trennt sich von Trainer Reis

Der VfL Bochum zieht die Konsequenzen aus dem katastrophalen Saisonstart: Nach der 1:3-Niederlage im Derby gegen Schalke 04 ziehen die Verantwortlichen den Schlussstrich und trennen sich von Trainer Thomas Reis. Nach sechs Niederlagen aus sechs Spielen muss der Erfolgstrainer der Vorsaison in Bochum seine Sachen packen.

Jetzt lesen »

Jüngste Nr. 1: Alcaraz klettert auf den Tennis-Thron

Der Spanier Carlos Alcaraz ist seit Montag der 28. Weltranglistenerste im Männertennis seit Einführung des computerbasierten Rankings am 23. August 1973. Mit 19 Jahren und vier Monaten löst der frisch gebackene US-Open-Sieger zudem Lleyton Hewitt als jüngste Nummer eins ab. Der Spanier führt die Weltrangliste nun vor Casper Ruud und Landsmann Rafael Nadal an.

Jetzt lesen »

„Können Europameister werden“: Femerling glaubt an deutsche Basketballer

Rekord-Nationalspieler Patrick Femerling glaubt an die Titelchance der deutschen Basketballer bei der Heim-EM. „Sie kann Europameister werden“, sagte Femerling über die Nationalmannschaft, die im Viertelfinale am Dienstag auf Griechenland trifft. Dass Franz Wagner zuletzt mit Ikone Dirk Nowitzki verglichen wurde, finde er „unfair. Dirk ist Dirk und Franz ist Franz“, betonte Femerling.

Jetzt lesen »

Olympia in Deutschland? Roggisch, Sasic und Femerling wünschen sich Bewerbung

Oliver Roggisch wünscht sich eine neue Bewerbung um Olympische Spiele. „Das wäre das Größte. Ich glaube, dass es wenige Länder gibt, die es genauso gut machen könnten wie wir“, sagte der Handball-Weltmeister von 2007 im SID-Gespräch. Auch der langjährige Basketball-Nationalspieler Patrick Femerling und die ehemalige Fußball-Nationalspielerin Celia Sasic befürworten eine Olympia-Ausrichtung in Deutschland.

Jetzt lesen »

Tuchel „am Boden zerstört“ – Erste Reaktion nach Chelsea-Rauswurf

Thomas Tuchel hat sich tief enttäuscht über seine Entlassung beim englischen Fußball-Topklub FC Chelsea geäußert. „Ich bin am Boden zerstört, dass meine Zeit bei Chelsea zu Ende gegangen ist“, schrieb der deutsche Trainer vier Tage nach seinem Rauswurf als Teammanager der Londoner bei Twitter. In 19 Monaten hatte Tuchel die Blues zum Champions-League-Sieg geführt und die Klub-WM gewonnen.

Jetzt lesen »

Kovac sortiert Star-Spieler Kruse aus

Trainer Niko Kovac wird beim VfL Wolfsburg nicht mehr auf Star-Spieler Max Kruse zurückgreifen. „Er war heute nicht dabei und wird auch in Zukunft nicht dabei sein“, verkündete der kroatische Fußballlehrer bei Sky. Der Routinier hatte sich zuletzt wiederholt kritisch über seine Rolle bei den Wölfen unter Kovac geäußert.

Jetzt lesen »